User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ich würde meinen Golf gerne umrüsten und eine Autogasanlagen LPG einbauen lassen. Weiß jemand, ob das technisch geht und was das kostet?

Frage Nummer 44980
Antworten (8)
Warum? Die Umrüstung kostet ca. 3000 €, u. U. eine Woche Werkstattaufenthalt, kleinerer Kofferraum, höheres Gesamtgewicht des Wagens, keine Zufahrt mehr zu Tiefgaragen, gering verbreitetes Tankstellennetz. Rechnet sich das?
jeder Benziner mit geeigneten Dichtiungen (also kein Ford oder Opel) mit möglichst großem Hubraum ist geeignet. Die Amotisation hängt von der Fahrleistung ab, ca 20.000 im Jahr sollten es sein. Parkhaus/Tiefgarage ist erlaubt!
Gehen tut da vieles. Die Probleme, die ich mit nachträglichen Umbauten erlebt habe, sind allerdings nicht gering: Beim Werkstattbesuch fühlen sich die Vertragswerkstätten oft nur noch eingeschränkt kompetent und zuständig und du musst oft etwas tingeln, bis du eine findest, die dein Auto wartet und repariert. Unschöne Streitereien, ob ein Defekt am Umbau oder an einem Fehler an Originalteilen liegt, inbegriffen. Zudem sind die modernen werksseitigen Erdgas-Tanks dem Unterboden der Fahrzeuge so gut angepasst, das im Innenraum kein Platz verloren geht. Das ist bei einer Nachrüstung anders, hier nimmt der Tank erheblichen Raum im ohnehin nicht besonders riesigen Golf ein. Ich würde daher eher den aktuellen Golf verkaufen und ein Fahrzeug mit werksseitigem Erdgasbetrieb kaufen.
@ Bifu: die rede ist von LPG, nicht vorn Erdgas, das ist doch eine andere Angelegenheit. Der Tank landet in der Reserveradmulde, der Kofferraum wird nicht kleiner. LPG-Tankstellen gibt's inzwischen auch nahezu überall.
ABER: umrüsten lassen sich nur Benzinmotoren ohne Direkteinspritzung, keine Dieselmotoren keine Benzin-Direkteinspritzer. Daher kommt es au den Motor an, der in Deinem Golf verbaut ist. Die Kosten liegen bei einem Vierzylinder bei etwa 1500 bis 2000 Euro.
Schön und gut, aber warum nicht mal an Bioethanol denken? E 85-Umrüstung ist weit einfacher und preiswerter.
Prinzipiell läst sich jeder Benziner umrüsten. Die Kosten sind je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich, liegen in der Regel aber irgendwo zwischen 1500 und 3000 Euro. Kommt natürlich auch darauf an, wo du deinen Wagen umrüsten lassen willst. Aufgrund der sehr viel geringeren Kosten für Gas hast du die Investition auch irgendwann wieder raus, es sei denn, dein Golf ist schon so alt, dass sich eine Umrüstung nicht mehr rentiert. Da wird dich der Umrüster aber sicherlich beraten.
Technisch möglich ist es auf alle Fälle. Man müsste wissen, um was für ein Baujahr und was für eine Laufleistung es sich bei dem Fahrzeug handelt. Eine Umrüstung, wenn man sie nicht selber vornehmen kann, ist recht kostspielig und liegt bei ca. 1.500 - 2.000 Euro. Diese muss sich erst einmal wieder rechnen, daher sollte man so eine Umrüstung nur bei Fahrzeugen vornehmen, die man noch einige Jahre fahren wird.
Technisch ist alles möglich. Die Frage ist, ob es sich überhaupt lohnt. Ziel des Umbaus ist es ja zu sparen. Also müßte man schon eine gewisse Fahrleistung im Jahr haben, um die Kosten wieder ausgleichen zu können. Ein Umbau kostet so um die 2000 Euro. Dauert also ein paar Kilometer bis man die Koster wieder reingeholt hat