User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ihr habt doch sicher als Kinder auch Telefonscherze gemacht! Was waren eure lieblingsscherze?

Frage Nummer 35761
Antworten (7)
Mit 2 "alten" Telefonen die Nummern 2er Leute wählen, die sich absolut nicht mögen. Dann die Telefonhörer kreuzen und hoffen, dass sich beide Teilnehmer in etwa gleichzeitig melden. Ein solcher Scherz konnte früher natürlich nur in einer Firma mit mehreren Tel.Anschlüssen laufen.
Aus einer Telefonzelle denjenigen anrufen, den man ärgern wollte. Wenn dann der Angerufene den Hörer abgehoben hat, den Telefonhörer in der Telefonzelle daneben gelegt. Diese Verbindung blieb so lange bestehen, bis jemand anderes in die Telefonzelle ging, um zu telefonieren. Dies war bis 1976 in Ortsnetzen möglich, weil das Ortsgespräch nur einmal Geld gekostet hat, egal, wie lange das Gespräch war, und der Angerufene in der Dauerschleife festgehalten wurde, solange der Anrufer nicht auflegte. Grund dafür waren die aus heutiger Sicht völlig veralteten, damals aber gebräuchlichen Heb-Drehwähler, die die Verbindung aufrecht hielten.
Damals mußte man noch in eine Telefonzelle gehen und das mit mehreren Kindern bzw. Jugendlichen zusammen. Das alleine war schon lustig genug. Sehr gerne haben wir den Leuten erzählt, sie hätten in einem Gewinnspiel gewonnen oder wir haben angerufen, dass draußen jemand auf sie warten würde. Bei den Leuten, die wir nicht mochten, hatten wir einen Topf mit Hundekot vor die Tür gestellt, den mit Zeitungspapier bedeckt und angezündet. Automatisch haben alle Leute versucht den "Brand" auszutreten und landeten im Kot. Das ging aber nur, wenn die Telefonzelle in unmittelbarer Nähe war, so dass man es auch schön mitbekommen hat.
Ganz oft haben wir Telefonnummern von unseren Nachbarn herausgesucht
Gast
das war’s schon?
Ja klar
Ich weis das ich das auch schon einmal gemacht habe, aber kann echt nicht mehr sagen was es war. Ich denke mal das war somit nichts schlimmes...:-) ;-)