User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Im Bad ist ständig das Rohr verstopft. Schuld sind meine langen Haare. Welche Mittel helfen wirklich?

Frage Nummer 33295
Antworten (4)
Ein Sieb.
Gegen den natürlichen, täglichen Ausfall von Haaren kann man nichts unternehmen.
Wenn man nicht übermäßig viele Haare verliert, ist das auch keine Grund zur Sorge.
Natürlich ist das Verstopfen von Abflußrohren durch ausgefallene Haare ein Ärgernis,
zumal es kein Reinigungs- oder Lösungsmittel gibt, mit dem man diese Haare wirksam
zersetzen und auflösen kann, sobald sie erst einmal im Abfluss verschwunden sind.
Das beste und einfachste Mittel dürften gelochte Siebbleche für den Abfluß sein,
die man in jedem gut sortierten Baumarkt kaufen kann.
Diese werden einfach in die Abflussöffnungen von Waschbecken, Dusche oder Wanne
lose eingesetzt und verhindern ein Abgleiten ausgefallener Haare in die Rohre
der Abflussleitungen.
Nach dem Haarewaschen kann man dann die Haare einfach daraus entnehmen und sie
in einem Abfalleimer im Bad entsorgen.
Man kann gelochte Siebe in den Ausguss von Waschbecken, Dusche oder Badewanne
anbringen. Dadurch gelangen die Haare dann nicht mehr ungehindert in die
jeweiligen Abflussrohre, was dann zu den Verstopfungen führt.
Nach dem Haarewaschen, Baden oder Duschen kann man dann die Haare, die sich
vor dem Sieb angesammelt haben, leicht entfernen.
Zuerst würde ich einen sehr wirksamen Rohrreiniger verwenden auf chemischer Basis.
Also das jeweilige Mittel ob flüssig oder in Granulatform sollte man dann in das Rohr zuführen dann sollte man es eine unbestimmte Zeit im Rohr wirken lassen bis es wider frei ist. Eine andere Methode ist wenn das Rohr auszubauen ist auszubauen und von Hand sauber zumachen.