User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Im Rollstuhl auf der Buchmesse - wer hat Erfahrung?

Liebe Alle,
vor einigen Jahren hatte ich eine Hirnblutung und bin seitdem linksseitig gelähmt. Bis dahin waren mein Mann und ich jedes Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt. In den ersten Jahren nach dem Unglück lebten wir zunächst ganz in unserer eigenen Welt (Das Alltagsleben auf die Behinderung einrichten, den Verlust vieler Freunde verkraften, Therapien...). Mein Mann hat mich aber so unterstützt, dass ich wieder einigermaßen gehen kann, wenn auch langsam. Für lange Strecken benutze ich einen e-Rolli. Nun würde ich zu gern wieder mal die Buchmesse besuchen, bin aber sehr unsicher, ob das mit dem Rolli in diesen diesen dicht gepackten Menschenmengen klappen kann.
Hat jemand von euch da Erfahrung (entweder selbst Rolli-Pilot oder "Schieber"? Und bitte, spart euch pubertäre Gehässigkeiten und Zynismus - danke!
Frage Nummer 3000132468
Antworten (3)
Keine Bange. Gehässige Antworten kommen nur, wenn du wissen möchtest, ob du dein Motor-Rolli (über 25 km/h) mit einem Mofa-Führerschein benützen kannst. 😉
Man kann sich bei der Frankfurter Buchmesse Rollis leihen. Ein einfacher, und damit kleinerer, Rolli wäre bei Deinem Vorankommen sicher besser als ein sperriger E-Rolli.

Schon für gesunde Menschen ist auf der FB oft kein Vorankommen, da wird es für Dich sicher noch schwieriger.

Versuche es einfach. Mehr als den Besuch abbrechen könnt Ihr nicht.
Tut mir (nicht) leid, weil ich heute Morgen wieder einmal nur Reißnägel zum Frühstück hatte!