User Image User
User Image User

Noch Fragen?

In Asien haben die ja auf der Straße immer diese Atemschutzmasken an, so wie Michael Jackson. Findet ihr es komisch so etwas zu tragen? An sich wäre es doch viel gesünder?

Frage Nummer 55944
Antworten (6)
Abgesehen davon, daß ich Zombies grundsätzlich für nicht gesund halte.
----- Noch gesünder als sich zu vermummen ist es, sich nicht in eine Art Krankheitsfurchthysterie reinzusteigern.
Nicht die Gesunden, die Kranken tragen Masken um niemanden anzustecken. Das wäre äußerst unhöflich.
Ehrlich gesagt habe ich da auch schon mehrmals dran gedacht, wenn ich gerade mal wieder angehustet oder genießt wurde. Morgens um 09 Uhr in der Bahn, das ist ziemlich ungemütlich. Wir sind zwar noch lang nicht bei chinesischen "Stopf"-Verhältnissen angelangt, aber die Tröpfcheninfektion ist hier an der Tagesordnung! Ich würde das auch tragen.
Leider denkt jeder, der dich in so einer Maske sieht eher, dass du eine derartig ansteckende Krankheit hast, die dich dazu verpflichtet einen solchen Atemschutz zu tragen. Also kannst du wohl davon ausgehen, dass um dich herum alle Plätze wie leer gefegt sein werden bzw. man dich für den Bakterienherd des Tages hält. Das ist natürlich ein ziemlich unangenehmes Gefühl, aber wenn du damit leben kannst?
Ja, das ist irgendwie blöd. Aber umso mehr Menschen eine solche Maske tragen, umso normaler wird es. Vielleicht muss einer von euch einfach mal damit anfangen und das durchziehen? Ich fände es ja ziemlich witzig, wenn einen alle für super ansteckend halten und man einfach mal zwischendrin die Maske im Bus absetzt. Die Reaktionen sind bestimmt super....
Ja, ich meine, wie sonst, wenn nicht durch den öffentlichen Nahverkehr werden Grippeepidemien ausgelöst? Aber in Asien ist das doch auch etwas ganz Anderes, die werden ja vom Smog still und leise verseucht.... da würde ich wahrscheinlich sogar ne Gasmaske aufsetzen!