User Image User
User Image User

Noch Fragen?

In Hamburg ein Fahrrad günstig zu erstehen, scheint mir so gut wie unmöglich, selbst die Gebrauchträder-Händler sind teuer. Habt ihr Tipps?

Frage Nummer 19376
Antworten (8)
Versuchen Sie es mal bei einer Polizei-Auktion.
Versteigerung beim Fundbüro.
Vielleicht in Lüneburg oder Stade?
Auch wenn es zunächst abwegig klingt, aber ich habe hervorragende Erfahrungen mit baumarkt Fahrrädern gemacht.
Ich habe meines seit 6 Jahren, das hat 110 Euro gekostet und noch nicht der kleinste Mangel, obwohl es seit 3 Jahren immer im Freien steht.
@holger_74: Wenn es nur steht, wirst Du so schnell auch keinen Mangel feststellen können.
Im Baumarkt gibt es keinen Fahrräder!
Wie wär's mit einem Fahrradflohmarkt? Gibts auch in HH ;-)
Oh ja, gebrauchte Fahrräder in dieser Stadt sind unverschämt teuer. Am günstigsten finde ich noch den Laden neben der Sternbrücke (Stresemannstraße 116, http://www.kleiner-fahrradladen.de). Ansonsten: Bei Ebay oder auf Onlineportalen für Kleinanzeigen findet man auch immer mal wieder ein Schnäppchen.
Wenn du etwas von der Mechanik verstehst, kannst du ja mit Teilen vom Flohmarkt und von vernachlässigten Rädern von Freunden selbst dein Rad zusammenbauen. Wenn du nicht viel von der Mechanik verstehst, würde ich die Finger von den ganz billigen Gebrauchten lassen, denn die machen immer wieder mal Probleme ...