User Image User
User Image User

Noch Fragen?

In meiner Toilette sammeln sich sehr viele Urinsteine. Ich möchte jedoch bei der Entfernung nicht gleich zu Chemie greifen. Kennt jemand ein Hausmittel?

Frage Nummer 19406
Antworten (8)
Essigreiniger.
Cola, echt jetzt.
Essig, besser sind Gebißreiniger. Man kann auch einfach nach dem letzten Toilettengang am Abend etwas Vollwaschmittel in die Schüssel streuen ( auch in den Abfluß ). Dann hat man nie wieder Probleme. Ist aber natürlich auch chemisch . . .
Dann würde ich keine Urinsteine mehr ins Klo werfen, sondern sie in einer Gaststätte in die Urinale werfen.
Zitronensaft und Essig eignen sich zur Entfernung. Allerdings ist das ganz schön mühselig. Ich würde zur Grundreinigung erstmal die Chemiekeule nehmen und dann regelmäßig Essig nutzen. DIese Duftsteien fürs WC verhindern die Bildung ebnefalls. Es gibt doch ganz preiswerte in den Discountern.
Zitronensaft soll helfen. Außerdem Essig. Ist der Urinstein hartnäckig, dann Toilettpapier mit Essig tränken, auf die Stellen legen und über Nacht liegen lassen. Am nächsten Tag normal spülen. Viele empfehlen auch Gebissreiniger als Tabletten. Reinwerfen und über Nacht wirken lassen.
Regelmäßig putzen und nicht immer wochenlang warten. Dann geht's ganz einfach.
Essig ist das beste Gegenmittel! Etwas Küchenrollenpapier mit Essig tränken und auf den Urinstein drücken. Nach ein paar Minuten lösst sich der Urinstein wie von selbst auf. Achtung: nicht zuviel Küchenpapier nehmen, weil es sich nicht so wie Toilettenpapier auflöst und die Toilette verstopfen kann.