User Image User
User Image User

Noch Fragen?

In unserem Ferienhaus ist eine ca. 7 cm lange Stelle zwischen Fenster und Fensterbank undicht. Wie kann man die Fensterbank abdichten?

Frage Nummer 20078
Antworten (7)
Mein Vorschlag wäre:SILIKON .Es ist wasserfest,haltbar und in
jedem Baumarkt zu bekommen.
Also ich an deiner Stelle würde die undichte Stelle mit Acryl abdichten. Der ist elastisch und absolut dicht. Mit einer speziellen Kartusche kannst du ihn ganz einfach auftragen und später mit dem angefeuchteten Finger (etwas Spüle mit dazu) glattziehen.
In fast allen großen Baumärkten gibt es bestimmte Materialien, um Fensterbänke sicher abzudichten. Ich hatte es einmal mit selbstklebenden Schaumstoffdichtungen versucht, das war vor 1 Jahr. Und die sind jetzt noch immer dran und halten bisher auch gut dicht.
Dafür braucht man eine Abdichtung aus thermoplastischem Kautschuk. Das ist nicht teuer, kann auch ganz ohne Handwerker angebracht werden. Ihr solltet im Baumarkt vorbeischauen, um einzukaufen. Das Material bringt man dann einfach an den "Riss" an, schließt eben ab.
Wenn es wirklich dauerhaft dicht sein soll, weder mit Acryl noch mit Silicon. Abkleben mit einer Verbundabdichtung über die ganze Fensterlänge, das sollte ein Handwerker machen, z.B. Flachdachabdichter oder Dachdecker.
Am besten einen Profi ran lassen. Gibt im Internet bzw. wahrscheinlich auch in deiner Umgebung genügend Firmen die so etwas machen. Bei uns hat die Firma http://www.varioseal.com/ sehr geholfen. Gibt aber noch ganz viele andere Firmen :-)
Die Frage ist von 2010 und wahrscheinlich nicht mehr aktuell.