User Image User
User Image User

Noch Fragen?

In welchen Abständen ist eine Fachinformatiker-Weiterbildung sinnvoll?

Ich bin Berufseinsteiger und wüsste gerne, wie oft ich ungefähr an Weiterbildungen teilnehmen sollte, um auf dem Laufenden zu bleiben. Einmal im Jahr? Häufiger? Seltener?
Frage Nummer 7667
Antworten (10)
Das hängt vom Beruf ab. Ich vermute, Sie sind Fachinformatiker. Ich würde die Vorteile des "Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes" nutzen, was es in fast allen (ohne Bayern und BW?) gibt. Danach haben Sie Anspruch auf fünf bezahlte Arbeitstage pro Jahr, die Sie dann für einen Bildungsurlaub nutzen können.
Wenn Ihr Arbeitgeber vernünftig ist, wird er Ihnen keine Steine in den Weg legen, sondern erkennen, dass auch er profitiert, wenn Sie sich weiterbilden.
Am Anfang mehr als einmal pro Jahr.

Neben dem Ausbau und der Aktualisierung Ihres derzeitigen Fachwissens, sollten Sie auch noch eine strategische Weiterbildung machen. Diese sollte kurzfristig Ihrer firmeninternen Positionierung als Fachmann zu gute kommt und langfristig Ihren nächsten Karriereschritt vorbereitet.

Wie von meinen Vor-Postern schon gesagt, gibt es dafür in einigen Bundesländer extra freie Tage, ansonsten werden die meisten Firmen sich mit Geld/ Zeit beteiligen, wenn sie einen direkten Nutzen sehen.
Kommt ganz darauf an, in welchem Bereich du als Einsteiger zurzeit beruflich tätig bist, odre in welche Richtung du mal gehen möchtest. Normalerweise sollte dir hier dein Arbeitgeber Vorgaben auferlegen bzw. mit dir absprechen, wann du dich weiterbilden musst und welche Kurse sinnvoll sind. WEnn du selbsständig bist, dann bilde dich so oft wie irgend möglich weiter.
WEnn du in einem Betrieb beschäftigt bist udn die Fortbildungsveranstaltungen betriebsintern (z. B. im firmeneigenen Bildungszentrum) laufen, ist es in der Regel so, dass du mit deinem Vorgesetzten einen Weiterbildungsplan machst. Normal sind heute meist zwei bis max. vier Veranstaltungen im Jahr. Die Häufigkiet wird in der Praxis also meist durch das Abteilungsbudget bestimmt.
Gerade der Bereich Informatik und Computer ist ein äußerst schnelllebiger Bereich. Es gibt fast täglich neue Erkenntnisse und technische Errungenschaften, sodass eine Weiterbildung in diesem Berufszweig zwingend erforderlich und in kurzen Abschnitten erfolgen sollte.
Schau mal hier unter Weiterbildung Fachinformatiker
Die Frage ist 4 Jahre alt! Lieber stern, aufpassen!
Mathematik ist nicht jedermanns Sache. 4 Jahre ist eine lange Zeit! Das kann nicht jeder überblicken .....
Eine Packung Tempos würde ich gerne noch zur Verfügung stellen.
Holly, verschone uns bitte mit deinen Links.
Außerdem muß ich Amos zustimmen, suche dir wenigstens aktuelle Fragen, wenn du schon deine Links posten mußt, dann fällt es auch nicht so auf.