User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (3)
Der Narwal taxonomisch Monodon monoceros kommt in arktischen Gewässern vor, die Eis nahe liegen.Am häufigsten werden sie in der Nähe des Packeises um Grönland gesichtet. Als gute Ort zur Sichtung sind die BAffin Bay und Hudson Bay und die gesamte Küste Sibiriens zu nennen. Seltener bekommt man sie vor der Küste von Island und Skandinavien zu Gesicht.
Narwale leben im gesamten Arktischen Ozean. Eigentümlich dabei ist, dass sich Narwale immer in der Nähe von Packeis aufhalten. Die meisten Narwale findet man an den Küsten Sibiriens und Grönlands sowie in der Hudson Bay und in der Baffin Bay. Die Narwale sind die Säugetiere, die im Sommer am weitesten nördlich leben.
Aufgrund seiner Stoßzähne wird der Narwal von Menschen gehabt und ist daher eine gefährdete Art. Nur noch sehr selten ist er mit Menschen zusammen, überwiegend ist dies im Polargebiet der Fall. Der Narwal ist demnach in kalten Gewässern zu Hause und dort lebt er vorwiegend in der Nähe von Eis.