User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Intelligenter Stromzähler

Darf mein Energieversorger gegen meinen Willen meinen alten Stromzähler gegen einen intelligenten Zähler austauschen?
Das Problem ist, dass bei intelligenten Stromzählern ein Außenstehender anhand des aktuellen Stromverbrauches feststellen kann, ob ein Stromkunde im Urlaub ist.
Frage Nummer 30291
Antworten (10)
Bei so einer schwierigen Frage würde ich bh_roth zu Rate ziehen
lol
ich denke schon das er das darf.e s ist ja nicht dein Stromzähler. Leitungen . Strommasten, etc. gehört dem Versorger. Außerdem ist es ja eine Art Modernisierung, was ja letztendlich auch der Sicherheit dient.
Soweit ich weiß, kann sich ein Mieter gegen sinnvolle technische Verbesserungen nicht wehren. Die Frage ist, ob dein "Datenschutzproblem" bekannt und relevant ist. Wie kommen denn "Außenstehende" an deinen Stromzählerstand ran?
@rrankewicz: Der "Außenstehende" muss nicht persönlich an meinen Zähler (der ja nicht mir gehört), sondern er kann die Daten über das Internet auslesen. So, wie ich mir meine Verbräuche und den Tagesverlauf auch auf meinen PC holen kann.
Und ich bin nicht Mieter. Was natürlich an den Eigentumsverhältnissen des Zählers nichts ändert.
Nee, da kannst du nichts gegen machen. (Nur ausziehen.)
Freunde dich schon mal damit an, dass deine Nachbarn (und auch sonst jeder den es interessiert) demnächst weiß wann du schläfst, wann du wach bist, und wann du deine Wäsche wäschst und wann du eben nicht da bist!
[br]
Ich find intelligente Stromnetze ja toll!
"Dann haben wir endlich ein Blinkenlights das man von Google-Earth aus sehen kann!"
Es ist unerträglich und nicht hinnehmbar, dass der intelligente Stromzähler gegen den intelligenten Verbraucher ausgespielt wird!
Lasst uns in eine Betonpyramide schlüpfen und uns ans Tor der Versorger ketten.
Ist doch ganz cool - wer weiß, in wievielen Häusern das dann die einzige Intelligenz ist ...
@StechusKaktus: Nette Idee! Warst du in Dannenberg?
@Gerdd: geile Antwort. Hab herzlich gelacht.