User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Inwieweit wirkt sich ein Fahrrad Heckträger auf die Fahreigenschaften des PKWs aus? Muss ich irgendetwas besonderes beachten?

Frage Nummer 41181
Antworten (5)
1. Er wird langsamer, braucht mehr Sprit, wirkt evtl. hecklastig
2. Langsamer fahren, ofter tanken, beim Einparken nicht so weit zurück setzen
Der Fahrrad-Heckträger wirkt sich so gut wie gar nicht auf die Fahreigenschaften eines PKW aus, erst wenn darauf ein Fahrrad befestigt ist.
Im Großen und Ganzen wirkt sich ein Fahrrad Heckträger nicht auf die Fahreigenschaften eines PKW’S aus, da der Träger im Windschatten des PKW’S liegt. Wenn man Fahrräder daran befestigt hat, sollte man auf die Geschwindigkeit achten und das die Fahrräder fest verankert sind. Das Gewicht beeinträchtigt die Fahreigenschaften nur sehr gering.
Bei einem Fahrradheckträger, der an ein Fahrzeug montiert ist und auf dem ein oder zwei Fahrräder transport werden, muss mit einem erhöhten Windwiderstand gerechnet werden. Das ganze Gebilde wirkt wie eine Art "Segel" und kann somit beim Überholen etc. für unangenehme Situationen sorgen, wenn man nicht mehr daran denken sollte, dass man einen Heckträger montiert und beladen hat.
Anders als bei Dachgepäckträgern oder Anhängern bieten gerade diese Fahrrad-Heckträger den Vorteil, dass eben keinerlei negative Auswirkungen auf die Fahreigenschaften des PKWs festzustellen sind. Dies trifft zumindest auf die PKWs zu, bei denen der Heckträger durch die Bauart der Karosserie bedeckt ist. Bei Coupes können Teile des Fahrrads schon heraus schauen und sich geringe Luftverwirbelungen einstellen.