User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (8)
Das kommt drauf an!
Wenn die Fugen undicht sind,bringt es so gut wie nichts.In einer früheren Studenten-WG bauten wir aus gehobelten Latten Vorsatzfenster mit Rahmen und Flügel, die Flügel bespannten wir mit dünnem Acrylglas. Die Sache war recht günstig,und da das Vorsatzfenster vor dem Rolladen angebracht war, fiel auch diese Wärmebrücke weg.
Nein, es kommt nicht darauf an, es bringt in jedem Falle etwas. Alles, was Wärme reflektiert, hilft dir Energie zu sparen. Selbstverständlich musst du mehr tun, als eine Folie aufzukleben, wenn du richtig sparen willst. Das ganze Drumherum muss stimmen. Das Fenster sollte schon dicht sein. Das größte Potenzial hat eine Folie sicherlich bei den Fenstern, die in der Wärmeisolierung grottenschlecht sind, z.B. Einscheibenverglasung. danach kommt die Doppelverglasung. Bei moderner Isolierverglasung wirst du das Einsparpotenzial nicht mehr bemerken.
Bei Isolierfolien gibt es einen beträchtlichen Nachteil und zwar den, dass sich Kondenswasser bilden kann. Es ist grundsätzlich besser, über die Anschaffung neuer Fenster nachzudenken. Die finanziellen Ausgaben machen sich auf jeden Fall relativ schnell bezahlt.
Eine FOlie auf den Fenstern kann nur wirken, wenn sie eine isolierende Schicht hat. Das würde auf Kosten der Durchsicht gehen. Und die Fenster allein zu isolieren bringt nur mäßigen Erfolg. Die NAchteile werden von den VOrteilen also nicht aufgewogen.
Es gibt zwei Arten von Isolierfolien: Zum einen die billigen Rahmenfolien, welche durch eine Luftschicht versuchen das Fenster besser zu isolieren. Von diesen Folien halte ich nicht viel da Sie unschön aussehen und der Effekt zweifelhaft ist. Zum anderen moderne Isolierfolien, welche die Infrarotstrahlung zurück in den Raum reflektieren und so dafür sogen, dass die Wärme schlechter an der kalten Fensterscheibe abkühlen kann. Die gefühlte Kälte vor der Scheibe verringert sich und auch der Taupunkt an der Scheibe sinkt, was die Bildung von Tauwasser verringert. Die Nachrüstung lohnt sich vor allem bei älteren 1-fach oder 2-fach Verglasungen mit einem hohen U-Wert.
Es handelt sich aber nicht um Sonnenschutzfolien, die man auf die Scheiben klebt, oder?
Nein Isolier-/Kälteschutzfolien funktionieren anders als Sonnenschutz-/ Wärmeschutzfolien. Die Isolierfolien haben eine spezielle Beschichtung, welche die IR-Strahlen zurück reflektiert. Sie müssen daher zwingend auf der Innenseite des Fensters angebracht werden, sonst wirken sie nicht. Sonnenschutzfolien sind hingegen meist mit Chrompartikeln bedampft um das Sonnenlicht zurück zu werfen. Sie werden eher auf der Außenseite montiert und helfen super im Sommer vor der Hitze im Haus, aber nicht im Winter wenn die Wärme im Haus bleiben soll.