User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist alkoholfreier Weisswein wirklich gänzlich ohne Alkohol? Wie geht das denn?

Frage Nummer 32088
Antworten (5)
in der Regel verbleibt ein Restalkoholgehalt zwischen 0,1 und 0,4% (bis 0,5% darf ein Getränk als "alkoholfrei" bezeichnet werden.
Der Alkohol wird bei einer Vakuumdestillation entzogen, die sonstigen Inhaltsstoffe bleiben dabei nahezu vollständig erhalten.
Yamas!
Hier steht wie's geht!
Schon die ollen Römer kannten alkfreien Wein - sie kochten ihn ab....nun ja.
Heute macht man das eleganter, wie beschrieben, oder mit einem Filtrationsverfahren.
100% allololfrei ist er aber trotzdem nicht, so 0,2% bleiben drin.
Laut der deutschen Gesetzgebung dürfen alkoholfreie Getränke einen Restalkoholanteil von bis zu 0,5 Vol.% haben. Die alkoholische Gärung macht erst den Wein aus! Einen natürlichen alkoholfreien Wein mit 0,0 Vol.% gibt es nicht. Der Alkoholgehalt ist jedoch je nach Sorte unterschiedlich. Es ist nur ein Mythos, das ein so genannter alkoholfreier, natürlicher Wein wirklich alkoholfrei ist.
Ja, er ist praktisch alkoholfrei (minimalste Spuren sind sicher noch vorhanden, aber die findet man beispielsweise auch in Fruchsäfte)

Dies wird durch eine Vakuumdestilation erreicht.
Dadurch kann man eine Trennung des Alkohols erzielen.
Meist werden hiebei auch Teile der Aromastoffe getrennt, die dann nachträglich wieder zugeführt werden.
Wer auf seine Gesundheit achtet oder nach einer Feierlichkeit noch Auto fahren will, der greift gerne zu einem alkoholfreien Wein. Diese enthalten nur einen sehr geringen Alkoholanteil von 0,4 Prozent. Würde man gänzlich auf den Alkohol verzichten, würde der Wein auch an Geschmack einbüßen.
Laut dem Gesetz darf ein Wein sich als alkoholfrei bezeichnen, wenn ein Alkoholgehalt von weniger als 0,5 Prozent vorliegt.
Laien werden einen geschmacklichen Unterschied kaum wahrnehmen.
Wahre Weinkenner und Profis hingegen schmecken den Unterschied sehr schnell.