User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Ist Carbon nach Asbest die neue Seuche?

Er wird doch auch ähnlich gehypt wie damals Asbest? Wie sieht es mit der Entsorgung aus? Ist es Sondermüll?

Die Ermittler an der Eurofighter-Absturzstelle tragen auffällige Schutzanzüge. Ich fragte mich warum? Es geht um Carbonfaser verstärktes Kunststoffmaterial CFK. Es wird verwendet bei Flugzeugen, E-Autos und Windkraftanlagen.

Verbrennt CFK, wird es Lungen-gängig und kann durch die Atmung bis zu den Lungenbläschen vordringen. Wie bei Asbestfasern sind auch CFK-Mikropartikel gefährlich. CFK-Stäube haben einen niedrigeren Kanzerogenitätsindex und stehen unter Verdacht krebserzeugende Wirkung zu haben. Wer direkt mit der Asche in Kontakt kommt, soll unbedingt einen Vollschutzanzug wie bei der Asbestsanierungen tragen.

CFK ist nach einem Unfallbruch sehr scharfkantig und spröde mit erhöhter Verletzungsgefahr, die leicht in die Haut eindringen kann. Beim Aufschneiden der Karosserie sollen die Rettungskräfte und die Fahrzeuginsassen ebenso Staubschutzmasken tragen.
Frage Nummer 3000124022
Antworten (4)
Nein, ist es nicht.
Nein, wird es nicht.

Ermittler tragen immer Schutzanzüge, damit der Ermittlungsbereich nicht durch den Ermittler kontaminiert wird.

Das Entleeren meines Grills führe ich in der Regel nicht mit einem Vollschutzanzug aus.

Beim hydraulischen Öffnen von Karosserien entsteht i.d.R. eher wenig Staub.
"Nach Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) bzw. CLP-Verordnung ist die in Kohlefasern enthaltene Kohlenstoffmodifikation Graphit nicht als gefährlicher Stoff einzustufen und daher auch nicht kennzeichnungspflichtig. Weitere Informationen sind auch in der GESTIS-Stoffdatenbank zu finden."[...]
"Derzeit gibt es keine gesicherten Erkenntnisse für krebserzeugende Eigenschaften von Kohlenstoff- bzw. Graphitfasern. Beim Umgang mit diesen bisher nicht krebsverdächtigen Fasermaterialien sind daher zunächst die Maßnahmen der TRGS 500 "Schutzmaßnahmen" zu beachten." Quelle
Du überschreibst mit einer Frage. Danach stellst Du allerdings Behauptungen auf. Und die sind grober Unfug.
Der größte Teil Deines Körpers (nach Gewicht) besteht (so wie bei allen Lebewesen) aus Carbon. Ist nämlich einfach Kohlenstoff. Den findest Du in Grillkohle, Bleistift-Minen, Und wenn Du durchfall hast, dann isst Du ihn, in Form von Kohle-Tabletten.
Die Frage ist: Was ist mit dem Kunstoff-Material, in dem die Fasern gebunden sind. Das unterscheidet sich aber nicht von anderen Kunststoffen, die uns heute umgeben und kann bei Verbrennung giftige Rückstände hinterlassen. Deshalb auch die Staubschutz-Masken. Ebenso sind die meisten Sprengstoffe giftig, z.B. im Zusammenhang mit dem Schleudersitz und ähnlichem.
Gelöschter User
Matthew [Zitat] »Und wenn Du durchfall hast, dann isst Du ihn …«
Scheißt du vegan?