User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist das Handmelken für Kühe nicht angenehmer und gesünder als das Melken mit der Maschine? Wie machen Öko-Bauern das?

Frage Nummer 35025
Antworten (5)
Für die Kühe ist es nicht angenehmer. Schon mal was von sexueller Nötigung gehört?
Angenehmer? Vielleicht. Frag mal eine. Gesünder? Nö. Öko-Bauern? Wer soll die ganzen Kühe denn von Hand melken? Dauert doch viel zu lange.
Heutzutage wird fast nur noch maschinell gemolken, ob beim Öko-Bauer oder beim großen Molkereibetrieb. Vor einigen Jahren hat das melken mit Maschinen bei den Kühen noch oft zu Entzündungen des Euters durch Blindmelken (durch Unterdruck melken, obwohl keine Milch fließt) geführt. Heutige Melkmaschinen sind aber bei sachgemäßer Handhabung schonender als mit der Hand zu melken.
Auch die sogenannten Öko-Bauern verfügen heutzutage ganz häufig über eine Melkmaschinenanlage. Ganz im Gegenteil, das Melken mit der Maschine ist für die Kuh häufig angenehmer als das Melken mit der Hand. Selbstverständlich muss sich das Tier daran gewöhnen, entspannt in den Melkstand zu gehen. Die Melkmaschine selbst, sollte man sich aber eher wie ein Massagegerät für das Euter vorstellen und nicht wie eine brutale Maschine. Selbst in Bezug auf Rindergesundheit ist die steril gehaltene Anlage im Vorteil gegenüber der Handmelkmethode.
Eine Melkmaschine ist wesentlich effizienter als eine Hand. Unter anderem ist es auch viel hygienischer. Die Kuh wird gleichmäßig gemelkt, so das such keine Restbestände im Euter verbleiben. Restmilch im Euter verursacht häufig eine schlimme Euter Entzündung bei der Kuh, so das die Milch unbrauchbar wird. Also ist die Maschine wesentlich geeigneter als die Hand eines Menschen.