User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Ist das Handyverbot im Flieger gut begründet oder kann eine handvoll Leute mit eingeschaltetem Handy eine Passagiermaschine zum Absturz bringen?

Frage Nummer 88940
Antworten (8)
Eigentlich nicht! Aber da niemand garantieren kann, dass irgendwelche Handys, bei irgendwelchen Flugzeugen unter irgendwelchen Bedingungen nicht doch zu Problemen führen können bleiben sie eben verboten!
[br]
Und das ist auch gut so!
Nein, ist es nicht. Anfänglich hat man es verboten, weil man die Fluggäste zur Nutzung des sündhaft teuren Kreditkartentelefon an Bord zwingen wollte.
Hoffentlich bleibt das auch so! Das Handyverbot in Flugzeugen ist der einzige Grund, warum unsere Endgeräte einen Flugzeugmodus haben!
Wenn der abgeschafft wird haben wir überhaupt keine Möglichkeit mehr uns gegen die Totalüberwachung zu wehren!
Und mir reicht es schon, wenn bei den seltenen Gelegenheiten die es dazu gibt 2/3 der Leute im Bus am Telefonieren sind. Wenn ich dies auch noch bei einem mehrstündigen Flug ertragen müsste, würde ich wahnsinnig. .
Skorti genau so ist es. Im Bus teilen sie lautstark mit, dass sie gerade gelandet sind. Im Flieger würden sie eine Reportage vom Landeanflug draus machen.
Ich dachte mehr an Linienbusse, obwohl du bei den Zubringerbussen auch Recht hast. Ich sag mir ja immer, wenn ich nicht gut gelandet bin, läuft diese Information schon im News-Ticker auf NTV. Da brauch ich nicht telefonieren.
Das ist durchaus möglich, dass es technische Probleme im Flugzeug geben kann, wenn da drin per Handy telefoniert werden würde: Erstens lässt die Aluhülle des Fliegers kaum Strahlung durch, zweitens würde das Handy sich, da sehr schnell unterwegs, sich bei zahlreichen Funkzellen gleichzeitig einloggen, was dort zu Problemen führen würde. Das Handy wird dabei auf voller Leistung senden.
So hat es mir mal ein Vielflieger aus der Telekombranche erklärt.
Die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes ist aber extrem gering, da die Flugsysteme mehrfach vorhanden und gegen Strahlung (natürliche Höhenstrahlung, Radiowellen...) isoliert sind.
Es hat nichts mit Absturzgefahr zu tun. In welchen Sendemasten soll sich denn das handy in 10.000 m Höhe einwählen? Ruhestörung ist es auch nicht, fliegt mal in den USA, da ist in jeder Rückenlehne ein Kreditkartentelefon verbaut. Ich habe es schon erlebt, dass mein Sitznachbar im Landeanflug seine Frau, die im Flughafen wartete, anrief und sagte dass er gleich landet. Es gibt mittlerweile einige Fluggesellschaften, die das Telefonieren per Handy während des Fluges zulassen, Du musst Dich einfach nur in das von der Gesellschaft gestellte Netz einwählen, aber dann bitte nicht über die Gebühren wundern.