User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist der Laptop im Reisegepäck genug geschützt, oder sollte man lieber einen Laptop-Koffer benutzen?

Frage Nummer 33487
Antworten (5)
Ein Laptop darf bei Flügen zusätzlich zum Handgepäck mit ins Flugzeug genommen werden. Das würde ich auf jeden Fall dem TRansport im Gepäck vorziehen (zumal auch immer mal ein Koffer abhanden kommen kann, besonders wenn man keinen Direktflug hat):
Falls Du fliegst: Auf jeden Fall immer mit dem Handgepaeck an Bord nehmen. Ich reise meistens mit einem Rolli der ins Overhead Compartment passt, da ist dann auch mein Laptop drin. Daran denken dass Du den Laptop beim Security Check 'rausnehmen musst, also besser nicht zwischen den dreckigen Socken und Unterhosen deponieren.
Für den Business-Bereich gibt es ein reichhaltiges Angebot an Laptop-Koffern. Man bekommt sie beispielsweise als Aktenkoffer mit Laptopfach, oder wer Wert darauf legt, mit Schlüssel- oder Zahlenkombinationsschloss. Fürs Handgepäck im Flugzeug gibt es auch super-kleine Laptop-Koffer mit geringem Gewicht.
Sehr platzsparend für den sicheren Transport von Notebooks auf Reisen sind die sogenannten Pilot-Laptop-Koffer. Bekannte Marken-Hersteller wie Titan, Offermann, Dermata oder Rimowa haben diese praktischen Pilotkoffer im Angebot. Es gibt sie in mehreren Farben und aus Leder oder Aluminium.
Den Laptop sollte man schon aus Sicherheitsgründen auf jeden Fall immer im Handgepäck transportieren. Besser ist es natürlich, wenn man dafür einen speziellen Laptop-Koffer benutzt. Für den Schutz und den Transport von Notebooks und anderen mobilen Computern gibt es heute schon wunderschöne Aluminiumkoffer oder auch andere individuelle Lösungen.