User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist der Nektar von den Blüten am Fliederbaum ungesund? Wir haben den als Kinder gelutscht.

Frage Nummer 22175
Antworten (4)
Schau mal hier ...

Da Flieder unter "Einige ungiftige Zierpflanzen" steht ... .
Das war bestimmt ein Sommerflieder. Der ist nicht giftig. Im Gegenteil: Der Nektar wird tatsächlich zu Honig verarbeitet. Manche verwenden Fliederblüten auch als Zutat beim Kochen und Backen. Man kann Flieder also bedenkenlos in Gärten pflanzen, zu dem Kinder Zutritt haben.
Da braucht man sich keine Sorgen zu machen, die Blüten des Flieders sind tatsächlich essbar. Es gibt sogar Rezepte, bei denen die Fliederblüten aufgrund ihres süßen Aromas hinzugegeben werden. Gleiches gilt auch für andere Pflanzen aus dem Garten wie etwa die Blätter des Löwenzahns.
Nein, der Nektar am Baum ist vollkommen ungefährlich. Es gibt sogar Fliederhonig, allerdings ist der nicht ganz billig. Es ist aber keine gute Idee, den Nektar direkt von der Blüte zu lutschen. Er sollte vorher gesammelt, gefiltert und abgekocht werden.