User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (8)
Ja.
alles hat seinen preis
ein kurzer Blick auf das Flusensieb nach einem Trocknungsvorgang beantwortet diese Frage eindeutig. Bei endlichem Materialvorrat ist die Zahl der möglichen Trocknungsvorgänge eines Wäschestücks begrenzt.
Trotzdem landet bei uns ALLES (na ja, fast) im Trockner, weil mein körperlicher Schaden durch Mehrarbeit beim Wäschaufhängen schwerer wiegt.
Ein Trockner kann tatsächlich bestimmte Materialien angreifen, so ganz unrecht hat deine Schwiegermutter also nicht. Dennoch ist es bei Hemden ungefährlich, zumindest trockne ich meine Hemden auch immer im Trockner und bisher hat es immer ohne Zwischenfälle geklappt.
@Elias Schumacher: Welche Schwiegermutter?
Ich frage mich grade, ob die Zombie-Fragen doch graue Details haben, die nur Zombies sehen???
[br]
Wenn der Zombie-Fragesteller in den grauen Details (die wir nicht sehen können) von seiner Schwiegermutter geschrieben hätte, dann würde die Zombie-Antwort oben Sinn ergeben!
Du zerstörst die Wäsche damit nicht. Natürlich darf nur Bekleidung in den Trockner, die dafür auch geeignet ist. Ich finde sogar, dass die Wäsche dann weicher und angebnehmer auf der Haut ist. Ich gehe mal davon aus, dass die Behauptung deiner Schwiegermutter reine Schikane ist. Also, lass Dich nicht ärgern.
@nischbuCAT: Du hast dich gerade als Stern-Deppen-Klon geoutet. Abgesehen davon, dass der sachliche Inhalt deines Beitrages falsch ist, ist nur für Klone etwas von einer Schwiegermutter ersichtlich.