User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist eigentlich ein Schaden der durch Überschwemmung, Hochwasser usw. entstanden ist auch mit der Hausratversicherung abgedeckt?

Frage Nummer 43156
Antworten (9)
Lieber Zombie - nur dann, wenn es sich beim beschädigten Gut um Hausrat und nicht um Gebäudebestandteile handelt.
Und dann auch nur, wenn du die beiden Elementarschadensarten eingeschlossen hast.
Da tät ich doch einfach in meinem Vertrag nachschauen.
Das steht im Versicherungsschein
"in der Regel" sind Schäden am Hausrat durch diese Elementarschäden in der Hausratversicherung enthalten.
"in der Regel" heißt leider nicht "immer" - es hilft tatsächlich nur der Blick in die Police. Da sollte der Begriff "weitere Elementarschäden" auftauchen, dann ist das drin.
Und wenn das nicht eingeschlossen ist, dann hast du dich leider ver- sichert!
Dieses Risiko hat direkt in der Versicherungspolice aufgenommen zu sein, damit es von ihr im Schadensfall abgedeckt ist. Dieses Szenario ist nicht automatisch mit der Hausratversicherung abgedeckt. Sehr viele Umweltschäden, wie zum Beispiel auch Sturmschäden, haben extra versichert zu werden.
Hast du's mit dem "haben"?
Dies kommt auf den eigentlichen Versicherungsschutz an. Wer eine Komfort Versicherung hat, kann davon ausgehen, dass die Kosten übernommen werden. Sollte es sich um eine normale Hausratversicherung handeln, ist es von Anbieter zu Anbieter verschieden, ob die Kosten übernommen werden können. Dies steht aber in den vertraglichen Bedingungen der Versicherungspolice.
Das hängt immer von der Versicherung ab, die man abgeschlossen hat. Viele Versicherungen haben diesen Passus nicht mehr im Vertrag. Zum teil auch, weil es bei Hochwasser richtig teuer werden kann. Bei Abschluß einer Versicherung ist dieser Punkt unbedingt zu überprüfen. Wenn dieser Schutz nicht enthalten ist entweder nachverhandeln bevor man unterschreibt oder sich einen anderen Versicherungsanbieter suchen.