User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist ein Personalausweis zwingend notwendig?

Mir wurde im Urlaub der Personalausweis gestohlen. Vorher habe ich noch eine Kopie davon angefertigt. Würde im Falle einer polizeilichen Kontrolle die Kopie in Verbindung mit dem Reisepass ausreichen, oder benötige ich unbedingt einen neuen Personalausweis?
Frage Nummer 47492
Antworten (21)
jeder Deutsche ist AUSWEISpflichtig. Nicht personalausweispflichtig. Du musst Dich zwar ausweisen *können*, aber Du bist nicht einmal verflichtet, Deinen Perso jederzeit bei Dir zu tragen!
Nach meinem Kenntnisstand reicht ein Reisepass aus, um Dich zu identifizieren. Was machen denn sonst alle diejenigen, die die Staatsangehörigkeit eines Landes haben, das keinen Personalausweis kennt, wenn sie hier in D in eine Polizeikontrolle geraten?
Nach dem Personalausweisgesetz ist jeder Deutsche ab 16 Jahren verpflichtet, einen Personalausweis zu besitzen. Er muss nicht ständig mitgeführt werden.
Aber, es stimmt: Ein gültiger Reisepass ersetzt den Personalausweis. Die Kopie brauchst Du nicht, sie ist ohnehin nicht gültig.
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Ähnlich stand es auch bei Wiki. Entweder-oder. Frage mich dann nur, wofür benötige ich den Perso dann genau? Zum Zigaretten am Automaten holen? ;) Und warum bin ich damals beim Einwohnermeldeamt nicht darüber aufgeklärt worden, als ich beide Ausweise gleichzeitig bestellt habe? Mal von der Einnahme der doppelten Gebühren abgesehen.
Ich habe mal gelesen, daß eine Farbkopie des Ausweises im Auto als Dokumentenfälschung betrachtet wurde und der Besitzer des Perso einen Bußgeldbescheid erhielt. Er hatte allerdings seine Kopie auch eingeschweißt! Eine Schwarz-Weiß-Kopie wäre statthaft gewesen.
Der Perso ist deine gültige Anschrift eingetragen, die du auch auf dem neuesten Stand halten musst. Im Reisepass nicht.
"Im Perso" muss es natürlich heißen (schäm)
der Personalausweis ist wesentlich handlicher und da ist die Adresse eingetragen.
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer den Perso bevorzugen.
Wenn es aber ins Ausland außerhalb der EU geht, dann reicht der Perso nicht mehr aus, dann braucht man einen Pass.
Es war bis vor relativ kurzer Zeit absolut üblich, Personalausweis UND Pass zu besitzen, insofern käme ich als städtischer Angestellter überhaupt nicht auf die Idee, jemandem, der beides beantragt, zu fragen, ob denn der Pass nicht ausreichen würde.
Nein.
Jetzt erklär mir noch schnell jemand, was an der Antwort von Ing793 schlecht war.
ob es Albinez selbst war oder eine ähnlich gestrickte Persönlichkeit....
Meine Antwort impliziert, dass man für seine Handlungen selbst verantwortlich ist. In einer Gesellschaft, die Schuld und Verantwortung grundsätzlich bei anderen sucht, ist diese Einstellung atavistisch, wenn nicht sogar verwerflich...
So, nu hab ich auch mein Fett weg!
Wenn Sie als Deutscher einen Wohnsitz in Deutschland haben, müssen Sie einen Personalausweis besitzen,den Sie allerdings nicht immer bei sich tragen müssen (in West-Berlin drohte bis 2.10.1990 theoretisch die Todesstrafe, wenn man seinen "behelfsmässigen Personalausweis" nicht immer mitführte).

Wer als Deutscher keinen Wohnsitz in Deutschland hat, benötigt einen Reisepass. Einen Personalausweis besitzt er während dieser Zeit nicht.
@RedDove: Falsch! Es heißt ".. Personalausweis oder Reisepass.."
Ich zitiere: "§ 1 PAuswG, Ausweispflicht; Ausweisrecht
(1) Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten"
Zitat Ende.
Es ist von einem Ausweis die Rede, dieser kann auch der Reisepass sein.
beim bissln ned
beim scheissn a ned
Vielen Dank erstmal für all die ernst gemeinten Antworten!

Mir ging es bei meiner Frage vor allem darum, ob ich mit meinem Reisepass die Zeit überbrücken kann, bis dieser 2014 abläuft, und ich eh ein neues Dokument anfordern muss.

@ing793 Verstehe deine letzte Aussage nicht so ganz...ob ich was oder wer war? Wofür ist jeder selber verantwortlich? Mir wurde der Perso gestohlen, weil ich so blöd war, in im Auto liegen zu lassen, welches mir aufgebrochen wurde, und ich mache niemanden dafür verantwortlich.

Ps: Ich verfolge dieses Forum schon seit einiger Zeit lesender Weise, und dieses Klon-Gedöhns nervt ziemlich! ...was auch immer diese/n Freak/s dazu bewegt, hier wird man bestimmt fündig:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung
@ing793: Alles klar, jetzt hab ich´s :) War ein langer Tag, und der Groschen ist nicht direkt beim zweiten mal Lesen gefallen.
Andere Laender, andere Sitten. Ich wohne seit 14 Jahren in Venezuela. Habe Reisepass, den ich kopiert habe. Kein Polizist hat bisher nach dem Original gefragt. Die haben sich richtig gefreut, mal mit nem "ordentlichen" Auslaender sprechen zu koennen. Ich begruendete ihnen auch, warum ich nur noch Kopien bei mir trage. Naemlich: Weil ich bisher vier bewaffnete Raubueberfaelle zwar ueberlebt, aber stets meine Paesse verloren habe.

Seitdem nehme ich nur noch Kopien mit. Das haben sie nur zu gut verstanden und sagten: Bienvenidos en Venezuela. ;-))

Davon abgesehen, dass mein Visum schon seit 13 Jahren abgelaufen ist. All das interessiert sie nicht. Sie wissen, dass ich kein Bandit bin. Waere in DE nicht zu machen. Da haette man mich schon laengst ausgewiesen, wenn ich Venezolaner gewesen waere.
Dazu kann ich nur sagen "Nein " Reisepass genügt. Selbst habe ich seit 20 Jahren keinen Personalausweis mehr . Und wenn jemand etwas von mir will der findet mich, auch ohne Adressenangabe im Reisepass. Nur wenn ich einmal ein Auto anmelden will, muss ich vom Amt einen kostenlosen Wohnnungsnachweis beibringen .
Nein, ist er nicht. Ein Reisepaß kann den Personalausweis ersetzen.