User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist ein Twitter-Account und das Monitoring desselben mittlerweile Pflicht?

Donald Trump verschickt Kriegserklärung via Twitter, und das jüngste Beispiel: Die Polizei in München warnt die Bevölkerung via Twitter, wegen eines amoklaufenden unbekannten Messerstechers zuhause zu bleiben.
Bin ich jetzt komplett abgeschnitten von den wichtigen Vorkommnissen in der Welt, im eigenen Land, in der Stadt, in der ich lebe, wenn ich nicht auf Twitter präsent bin? Früher gab es Unterbrechungen im Radio, um so etwas zu verkünden, und die TV-Sender haben mindestens einen "Top-Meldungen-Balken eingeblendet.
Frage Nummer 3000085042
Antworten (12)
Du bist nicht abgeschnitten von der Welt.

Eine sehr bekannte Unterbrechung im Radio (Großdeutscher Rundfunk) war jene:

„Polen hat heute Nacht zum ersten Mal auf unserem eigenen Territorium auch mit bereits regulären Soldaten geschossen.
Seit 5:45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!
Und von jetzt ab wird Bombe mit Bombe vergolten! Wer mit Gift kämpft, wird mit Giftgas bekämpft. Wer selbst sich von den Regeln einer humanen Kriegsführung entfernt, kann von uns nichts anderes erwarten, als dass wir den gleichen Schritt tun. Ich werde diesen Kampf, ganz gleich, gegen wen, so lange führen, bis die Sicherheit des Reiches und bis seine Rechte gewährleistet sind.“
@ ing

Elegische Allegorie?
Nein natürlich ist Twitter kein Muss. Ich persönlich weigere mich auch Facebook, Twitter und co. beizutreten. Das einzige was ich mir hin und wieder ansehe, sind die news auf casinoanbieter.de/news/. Ansonsten einfach mal zwischendurch ntv oder n24 anmachen, dort berichten sie auch über ganz aktuelle Meldungen.
Sambrer du bist ein armes Schwein, wenn du mit einer virenverseuchten Casinoseite kommunizieren mußt.
JA. Wenn du keinen Twitter-Account hast wirst du wahrscheinlich innerhalb der nächsten 14 Tage verhaftet.
Es sei den, elfigy willigt ein mich zu heiraten. Dann ist der Planet Erde gerettet.
Satan, wie tief bist Du gesunken! Jetzt willst Du Deine eigene Großmutter ehelichen?
Twitter, Imgur, Facebook ganz egal wie sie genannt werden wollen...

Es gäbe schon einige auf einer imaginären Liste, welche ich dann stalken würde wollen...

Snowden, Manning, Hawkins usw. usf.

so mal rein spekulativ
War das jetzt dschinn-Schiss, oder ein ernst zu nehmender Beitrag?

@bh, auch ich verweigere mich standhaft der Zwitscherei.

Kriegserklärungen geistesgestörter Immobilienhaie interessieren mich nicht, und wenn in meinem beschaulichen hessischen Städtchen tatsächlich ein Messerstecher unterwegs sein sollte, dann habe ich im Zweifel weder ein Radio noch ein TV dabei, und den Benachrichtigungston des Handys incl. Vibrationsalarm würde ich eh nicht hören/fühlen, da ich (im Zweifel, s.o.) gerade am Altglas-Container zu gange bin.
Oder im Autoradio gerade meinen Lieblingssong höre.

Und überhaupt: was mache ich eigentlich, wenn ich gerade nicht zuhause bin, genau dort aber unbedingt bleiben soll?
umjo, erwischt.

Warum wußte ich das?
Opal, wahrscheinlich, weil Du selbst im dunklen Altkleidercontainer noch hellsiehst ;-))
Einstein wäre begeistert vom Netz!

Generell... wenn der Knabe nicht damals, sondern HEUTE leben würde...
Ich wette wir würden auf dem Mond leben...

Und ich würde sein Account stalken, jawoll!

Was interessiert mich Politik?
Ist auch nur eine Form vom Kommerz!
Einstein statt Trump!
Mond statt München!
@dschinn, und so gar nicht mehr rein spekulativ: Also doch dschinn-Schiss!

Obwohl...