User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist eine Gebrauchsanweisung ein literarischer Text? Einige Merkmale treffen ja zu.

Frage Nummer 25387
Antworten (9)
Es ist technische Literatur, im besten Fall von einem technischen Redakteur verfasst. Oft ist es nur Trivialliteratur, im schlimmsten Fall versteht man nicht, was der Text aussagen will. Als Kunstform würde es gelten, wenn der Text von einem renomierten Schriftsteller verfasst würde, aber dann bräuchte man eine Interpretationsanleitung, um den Inhalt zu verstehen.
Ja, eine Sonderform der Information. Herrlich - und oft schon ein Kunstwerk : die Translation from a Chines Speeker...
Kein einziges Merkmal eines literarischen Textes trifft auf eine Gebrauchsanweisung zu. Literatur beschäftigt sich mit Fiktion und formaler Gestaltung. EIne Gebrauchsanweisung ist rein funktional und wird auch dadurch nicht literarisch, wenn der Autor zufällig mal einen guten Schreibstil haben sollte.
Literatur als Kunstform mag sich mit Fiktion und formaler Gestaltung befassen. Für Fachliteratur wäre das eher kontraproduktiv. Der Begriff Gebrauchsanweisung erstreckt sich in seiner Bandbreite vom einfachen Aufdruck auf einer Nudelpackung, wie man diese zu kochen hat, bis zu einen dicken Wälzer, z.B. bei Anleitungen für Software. Letztere wird idealerweise von einem Fachredakteur mit literarischen Fähigkeiten geschrieben. Täte das ein Softwareentwickler, würde wohl keiner den Inhalt verstehen.
Gebrauchsanweisungen mit Literatur auf eine Stufe zu stellen ist so, wie diese Community als Wissenscommunity zu betrachten.
Genau! In einer richtigen Wissencommunity würde man nicht einfach ein Statement hinrotzen, sondern eine Erklärung oder Begründung hinzufügen.
Im Grunde genommen handelt es sich hier im weitesten Sinne auch um Literatur. Wie Du richtig erkannt hast, treffen einige Merkmale zu. Allerdings ist es eher eine Vorgangsbeschreibung. Das heißt, der Verlauf einer Handlung wird in zeitlicher Reihenfolge dargestellt. Ich denke, dass es sich hier um eine Mischform handelt.
Ich bin kein Experte, aber ich würde sagen nein. Zwar ist der Literaturbegriff sehr umstritten soweit ich weiß, ich denke aber ein Mindestmaß an Anspruch und vor allem tieferer Bedeutung sollte vorhanden sein, und das sehe ich bei einer Gebrauchsanweisung nicht.
Dazu gibt es geteilte Meinungen. Einige Verrteter der Literaturwissenschaft zählen sie als Gebrauchstexte mit zur Literatur. Andere sagen, damit ein Text Literatur ist, muss er wertvoller sein. Aber ich bin der Meinung, die meisten Merkmale treffen auf diese Gebrauchstexte wirklich zu.