User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist eine Leasingübernahme ohne Schufa eigentlich möglich?

Frage Nummer 9892
Antworten (8)
Wohl kaum, so doof wird die Leasingfirma nicht sein.
Es gibt zwar immer wieder Angebote dafür, ich würde davon aber an deiner Stelle die Finger lassen, weil du dabei wahrscheinlich deutlich schlechtere Konditionen bekommst als normal, und dann lohnt sich das Ganze finanziell nicht wirklich, da findest du auch nen kleinen Artikel drüber: http://www.leasingtime.de/auto/leasing-ohne-schufa.php
Gibt natürlich Möglichkeiten, ohne die Schufa zu leasen. Auch hierfür findest sich Anbieter. Aber natürlich, wie leicht zu vermuten ist, sind nichta lle seriös. Du könntest hier leichtin eine Kostenfalle tappen; also immer gut recherchieren. Schau mal: www.leasingtime.de.
Meinst Du damit ohne Schufa-Abfrage oder ohne Schufa-Eintrag? Wahrscheinlich das Erste, und da wirst Du schlechte Karten haben. Wenn Du eine schlechte Schufa hast, dann wirst Du höchstens mit einem sehr guten Bürgen was machen können, ansonsten wird sich die Leasingbank da wohl nicht drauf einlassen. Vielleicht sprichst Du alternativ mal mit Deiner Bank über einen Kredit?
Wer keinen Kredit bekommt, sollte besser sparen, als sich noch mehr zu verschulden. Ihr seid doch alles Abzocker.
Negativer Schufaeintrag ist nicht gleich negativer Schufaeintrag. Es kommt ja auch drauf an, weswegen man einen Eintrag hat und das kann schon wegen Ratenzahlungsverträgen zum Beispiel für Möbel sein, die aber brav abbezahlt wurden.
Daher ist es in der Tat schon möglich, einen Kredit trotz negativer Schufa zu bekommen.
Eine gute Zusammenfassung, was dabei zu beachten ist, findest Du hier:

Aktuelle und seriöse Kredite trotz Schufa
Kann ich auch ohne Schufaeintrag einen Kredit bekommen?
Leasing ist meines Wissens nach aus steuerlicher Sicht nur für Unternehmen interessant, oder? Von daher stellt sich die Frage, warum jemand ohne Schufa leasen will...
Ich denke man sollte sich da dann eher über Mietkauf oder Finazierung ohne Schufa informieren.