User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist eine Schatzsuche für einen Kindergeburtstag geeignet? Wenn ja, wie könnte man das am besten umsetzen?

Frage Nummer 89185
Antworten (8)
Oh Gott, wie haben wir das früher nur ohne Internet hinbekommen?
Machts doch online, dann kann auch ruhig regnen!
macht du mit den Kindern ne Art Schnitzeljagd, aber um den Erfolg zu sichern hat jedes Kind ein anderes Ziel. Damit hast du die Meute schon mal mind. 2 std beschäftigt.
Ich finde eine Schatzsuche für einen Kindergeburtstag sehr passend. Die Kinder können beispielsweise in zwei Teams anhand einer Karte nach einem Schatz suchen. Die Karte könnte man so gestalten, dass darauf sowohl einfache Wegbeschreibungen als auch Rätsel abgebildet sind, um dem Schatz näher zu kommen. Als Schatz würde sich beispielsweise ein kleines Spielzeug, ein Buch oder eine kleine Truhe mit Süßigkeiten eignen.
Krammer, mit deinen Vorschlägen lockst du heutzutage kein Kind mehr hinterm Ofen vor. Die gähnen da nur. Was du hier vorschlägst, hast du bestimmt aus den evangelischen Kirchenkalender abgeschrieben, oder aus einer alten Edeka Kundenzeitschrift.
Besser ist Bungee-Jumping oder Tandem-Fallschirm. Oder die Eiger-Nordwand erstürmen lassen - wer zuerst oben ist, hat den Schatz.
Ich finde eine Schatzsuche besser geeignet, wenn man auf dem Land wohnt, da die Kinder dort viel mehr Raum zum Erkunden haben (Felder, Wälder, ..). In der Stadt würde ich eher auf andere Unterhaltungsmöglichkeiten zurückgreifen. Einige Beispiele dafür wären etwa: Malen mit Fingerfarben, Eierlaufen, Sackhüpfen, Karaoke, Trampolinspringen, ein Kinobesuch oder einen Clown beziehungsweise einen Zauberer einladen.
Man könnte schon die Vorfreude auf solch eine spektakuläre Schatzsuche steigern, indem man mit den Kindern gemeinsam coole Schatzkarten bastelt, allerdings soll darin noch nicht vermerkt werden, wo sich der Schatz befindet. Man müsste darin nur die örtlichen Gegebenheiten und markante Punkte aufnehmen.

Alternativ könnte man auch hier eindrucksvolle Schatzkarten kaufen:

https://www.geburtstagsfee.de/piratenschatzkarte-dekohighlight-4-stuck-im-set.html

(Einfach in die Adresszeile kopieren)

Wenn die Schatzsuche im Rahmen einer Piraten-Mottoparty stattfinden soll, gibt es auf dieser nichtkommerziellen Seite weitere Anregungen dafür:

www.Piratenfest.de

Zu jeder Schatzsuche gehört natürlich auch eine coole Schatzkiste oder Truhe. Fragt mal Oma oder Opa, ob die noch alte Truhen aus Holz irgendwo stehen haben, die man dafür bemalen oder bekleben könnte.

Wenn man vermeiden möchte, eine Schatztruhe zu vergraben, wäre es auch eine tolle Alternative, eine Pinata in Form einer Schatzkiste irgendwo aufzuhängen, die dann gefunden werden muss und beim Pinataspiel kriegt der Gewinner dann eine Menge Süßigkeiten daraus oder eben Goldmünzen aus Schokolade als Schatz!!!
Irmgard,
das mit der Schatztruhe von Oma und Opa ist natürlich der Hammer!
Und dann das Ding auf dem Dorfplatz oder im Volkspark vergraben. Juhu! Da nimmt man entweder einen Bagger oder lässt die Kinder graben, bis sie müde sind.

Und was kommt in die Truhe rein?
Wenn die Kiste groß genug ist, Oma und Opa. Falls nur für eine Person, der gehässige Nachbar.
Es bereitet den Kindern immer wieder Spaß, die Leute zu ermorden, gerade so wie einem Computer Game.