User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es eigentlich möglich, einen Leistungskurs in der Schule zu wechseln, wenn man merkt, dass man sich verschätzt hat?

Frage Nummer 42598
Antworten (5)
Damals war es bei 'uns' noch innerhalb der ersten drei Wochen möglich. Nach der ersten Klausur eh nicht mehr.
Frag deinen ( Ober) Studienrat.
Der wird dir am ehesten weiterhelfen können.
da das Schulgesetz Ländersache ist, musst Du Dich an das Kultusministerium Deines Bundeslandes mit dieser Frage wenden. Alternativ tut's auch der Oberstufenkoordinator Deines Gymnasiums.
Dies ist prinzipiell möglich, allerdings auch eine Ermessenssache der Stufen- und Schulleitung. Sollte ein anderer Kurs randlos gefüllt sein, wird ein Wechsel meist nicht mehr genehmigt. Viele weiterführende Schulen bieten im Zeitraum nach der Wahl noch eine einmonatige Orientierungsphase an, in welcher man noch wechseln kann, sofern obige Kriterien erfüllt sind. Man müsste also mit seinem Stufen- bzw. Jahrgangsleiter sprechen. Mit diesem kann man gemeinsam die Optionen prüfen, welche einem dabei verbleiben.
Die meisten Schulen ermöglichen es nicht, die gewählten Leistungskurse zu wechseln. Es gibt jedoch Ausnahmen, die eine bestimme Frist setzen, in der man sich noch umentscheiden kann. Da dies aber nicht für alle Schulen gilt, sollten Sie bei Ihrem Ansprechpartner nachfragen, meist ist es der Oberstudienrat, und sich nach den genauen Möglichkeiten erkundigen. Seien Sie sich jedoch sicher, dass Sie bei der neuen Wahl die Richtige treffen.
In manchen Bundesländern darf ein Leistungskurs laut Landesschulgesetz in den ersten beiden Wochen nochmals gewechselt werden. Allerdings gilt das nicht für alle Länder, da müssten Sie zuerst in Ihrer entsprechenden Gesetzessammlung nachschlagen.Zudem muss es jeweils der Schule zumutbar sein, d.h. keine zu großen organisatorischen Aufwand verursachen. Deshalb würde ich Ihnen empfehlen, in aller Ruhe das Gespräch mit dem Direktor und / oder einem Vertrauenslehrer an Ihrer Schule zu suchen.