User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es eigentlich schwer, eine Leiterplatte zu entwerfen? Möchte meine Modellbahn ein bisschen automatisieren und dachte mir, damit geht es vielleicht...

Frage Nummer 13589
Antworten (10)
Vielleicht hilft Ihnen dieser Link weiter!
Wenn die Schaltung relativ einfach ist, reicht meistens eine Loch- oder Streifenrasterkarte. Die gibt es fertig in jedem Elektronikladen und muss nur noch verdrahtet werden. Platinen selber ätzen ist aufwändig und dürfte sich für eine einzelne Platine kaum lohnen. Einzelstücke ätzen lassen ist dagegen meist recht teuer.
Klar kann man auch Einzelstücke relativ günstig machen lassen! Schaust Du zum Beispiel hier!
Einige der Layoutprogramme sind auch in freien Versionen verfügbar.
....achso, die eigentliche Frage war ja nach dem Entwerfen....
Du braust eine Layout Software (suche nach PCB Layout Software). Dann ein bisschen Übung mit dem Programm, aber wenn Du Dich mit der Elektronik an sich auskennst und nichts wildes mit Multilayer-Platienen machen willst ist es nicht schwerer als eine Schaltung auf einer Lochplatine aufzubauen.
Hallo, ich persönlich kenn mich mit dem Thema zwar nicht so aus, kann aber vielleicht trotzdem weiterhelfen, hab nämlich neulich das hier im Internet gefunden: www.shareware.de/software/leiterplatten-entwerfen/ Das DipTrace Free hat ja eine sehr gute Beurteilung bekommen damit würde ich also mal mein Glück probieren.
Um wirklich eine komplette Platte zu entwerfen, brauchst Du schon ein bisschen mehr, als nur einen VHS Kurs in Elektrotechnik. Es gibt aber sehr gute Leiterplattenlösungen und Schemata im Modellbaufachhandel. Damit hast Du dann die Vorlage und der Rest ist do-it-yourself.
Leiterplatten werden heutzutage in Serienfertigung hergestellt. Hierbei wird mit Software Vorarbeit geleistet, die ganze Konstruktion geplant. Allein schon diese Feinarbeit wäre dir nicht möglich. Dazu kommt, dass du wahrscheinlich nicht das notwendige Wissen um Technologie besitzst; hierzu wäre eine Ausbildung nötig.
Wenn Du mit dem Layout fertig bist, kannst Du hier: https://www.basista.de/rechner_prototypen.html den Preis für die Fertigung kalkulieren.
Eventuell findest du hier Hilfe. In den FAQs einer berühmten Leiterplattendesign-Software.
Hier gibt es jede Menge Tutorials als Hilfe. Für Einsteiger also geeignet.
Hättest Du doch mal nur die Werbebotschaft vor 3 Jahren gepostet.