User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es eigentlich schwer Mandoline spielen zu lernen? Wo ist der Unterschied zur Gitarre?

Frage Nummer 30455
Antworten (7)
Aller Anfang ist schwer.

Die Gitarre hat 6 Saiten, eine Mensur (freie Länge der Saite) von ca 650 mm und wird gestimmt(von tief nach hoch) E A D G H E

Die Mandoline hat 4 Saitenpaare (selten auch 4 Einzelsaiten), eine Mensur von ca. 350 mm und wird in Quinten gestimmt wie eine Violine, nämlich G D A E, wobei das G der G-Saite der Gitarre entspricht.
Die Mandoline wird auch im klassischen Bereich ausschließlich mit Plektrum gespielt. Sie ist als Solo-Instrument weniger asttraktiv als die Gitarre, für die es viele schöne Solowerke gibt. Typisch für die Mandoline ist das TRemolo mit dem Plektrum , was sicher einige Zeit dauert, bis man das kann.
Eine Möglichkeit ist, zuerst Gitarre spielen zu lernen und sich an die vollständigen Akkorde und an das breitere Griffbrett zu gewöhnen und sich damit den Umstieg auf die Mandoline zu erleichtern. Beginnt man mit der Mandoline, sind die Akkorde kleiner/verkürzter und die Handhabung des Instruments einfacher. Ein Umstieg auf die Gitarre ist dann gewöhnungsbedürftiger.
@AxelFooley: Nein, ganz so leicht ist es bei der Mandoline nicht - die typische Stimmung für eine Ukulele entspricht den höheren vier Saiten der Gitarre, allerdings um eine Quinte transponiert, wenn ich mich recht erinnere. Da kommt man mit den Gitarrengriffen weiter. Für die Quintenstimmung der Mandoline wäre Erfahrung mit einem ebenfalls in Quinten gestimmten Tenorbanjo nützlicher.
Die Gitarre verfügt über sechs Nylonsaiten. Bei der Mandoline unterschiedet man zwischen verschiedenen Instrumenten. Es gibt die Mandoline, Mandola und die Mandoloncello. Ein gravierender Unterschied sind die vier Doppelsaiten der Mandoline und der Ton endet in der Höhe ca. bei a. Beides sind schöne Instrumente und erfordern etwas Übung, sind aber durchaus erlernbar.
@Boris: aber nur bei Konzertgitarren. E-Gitarren und Westerngitarren haben Stahlsaiten.
Der wesentliche Unterschied: Eine Gitarrenseite hat 6 Saiten (häufig ausschließlich aus Nylon, aber in den Saiten-Sets sind meist 3 Stahl- und 3 Nyonseiten), die Mandoline hingegen 4 Saitenpaare aus Stahl. Für Kinder finde ich die Mandline besser geeignet, meine Nichte spielt sie, ich selbst Gitarre und für Barrégriffe braucht man anfangs viel Technik und Kraft in den Fingern.