User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es ratsam in einem Mehrfamilienhaus Kaninchen zu halten? Was sagt Ihr?

Frage Nummer 21260
Antworten (3)
Aus eigener Erfahrung würde ich dir um des Kaninchens Willen abraten. Wir haben selber eine Weile Kaninchen in unserer Wohnung gehalten, aber man hat ihnen schnell angemerkt, dass sie mehr Freiraum brauchen, um sich auszutoben. Außerdem ist die Wohnung dadurch immer dreckig und stinkt, selbst wenn es die anderen Hausbewohner nicht merken, aber es ist definitiv ein Störfaktor.
Ich finde es eigentlich grundsätzlich viel schöner und auch artgerechter, wenn Kaninchen in einem Außenstall mit Freilaufgehege gehalten werden. Wenn es sich um Zwergkaninchen handelt, dann geht es gerade noch in der Wohnung. Aber ihr solltet auf Sauberkeit im Stall achten, weil der Geruch sonst die Nachbarn verärgert.
Also prinzipiell kann man Kaninchen auch in einem Mehrfamilienhaus halten. Wichtig ist, dass sich andere Mieter nicht an ihnen stören und dass die Tiere genug Platz zur Verfügung haben. Kaninchen brauchen Auslauf (z. B. in einem zimmer, am besten aber auf einer Wiese) und Gesellschaft von Artgenossen. Deshalb sollte man immer zwei Kaninchen gemeinsam halten.