User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es schöner, ein Kunstwerk herzustellen, als es zu betrachten?

(Der Bergiff "schön" ist in dieser Frage bewusst mehrdeutig gehalten, um die Phantasie der verehrten Beantworter anzuregen.)
Frage Nummer 21031
Antworten (10)
@ TKKG: Was hast Du an der Frage auszusetzen?
meine Meinung zur Frage: es ist immer subjektiv: jemand, der das Geschick nicht hat (und das auch weiß!) freut sich vielleicht über den Ablick eines gelungenen Stückes. Ich freue mich über ein schönes Bild, weil ich weiß, dass ich so etwas nie hinbekäme. Manchmal ist aber auch der Weg selber das Ziel: es geht nicht um das Objekt als solches, sondern darum, mit den eigenen Händen etwas zu erschaffen. Auch das kann sehr befriedigend sein: Wenn meine elektrische Eisenbahn fertig ist, wird sie langweilig.
das gleiche könnte man aber auch über viele Antworten zu vielen Fragen sagen: sie sind absolut sinnlos und dienen nur der Unterhaltung bzw Selbstdarstellung des Antwortgebers.
Womit wir bei dem Sprichwort vom Glaushaus und dem Stein wären...
TKKG = Troll, Kennt Keine Gnade...
Sei doch nicht so hart, starmax. Vielleicht hat TKKG einfach nur schlecht geschlafen und deswegen schlechte Laune...
Ich finde, meine Frage enthält interessante Implikationen zur Funktion der Kunst allgemein - etwas Fantasie und Humor vorausgesetzt. Die Intentionen TKKGs müssen rätselhaft bleiben, da ich es generell unvorstellbar finde, wie jemand so viel Zeit und Energie verschwenden kann, um sich in einem unbedeutendem Forum als Richter über sinnvolle und sonnlose Fragen aufzuschwingen.
Pardon, sinnlose, nicht sonnlose - sonnlos mag so manches Leben sein...:-D
ein "unbedeutendes Forum" ??? Was werden die Stern-Moderatoren und -Admins wohl dazu sagen? tss tss tss... ;)
Aber Kunst liegt immer im Auge des Betrachters, und mancher Künstler weiss gar nicht, dass er einer ist - ein Schreiner, der einen Schrank mit viel Liebe und Mühe verziert zum Beispiel. Ich könne so etwas nie, aber ich sehe es gerne...
manchmal liegt die Kunst auf anderem Gebiet: Eine weisse Leinwand als Kunstobjekt zu verkaufen, DAS ist die eigentliche Kunst an der Geschichte...
Mein lieber hphersel, eigentlich ist es ja gar kein Forum, sondern eine Frage-Beantwortungs-Maschine. Oder ist es - ähnlich der weißen Leinwand - das, was man daraus macht? Wie dem auch sei, ich arbeite im Moment tatsächlich an einem Kunstwerk und lasse mich durch Fragen und Antworten unangemessen ablenken. Ich verpreche, das ab jetzt - zur Erleichterung der Sektierergemeinde - zu unterlassen.
Schade. Denn eigentlich mag ich solche gedanklichen ping-Pong-Spiele. Sofern bei allen Beteiligten Respekt vor den anderen und Lernbereitschaft vorhanden ist. Sonst machen sie nämlich keinen Spaß...
zum lachen...