User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist es wirklich immer sinnvoll Kinder impfen zu lassen? Wie steht es mit den Risiken? Auf welche Impfungen kann verzichtet werden?

Frage Nummer 41738
Antworten (7)
1. Ja
2. Nicht zu impfen ist das größte anzunehmende Risiko
3. Keine
Jede Impfung birgt ein Risiko. Allerdings sind die oft propagierten Impfschäden sehr gering. Es gibt doch den Schutzimpfungenkalender. Da sind die wesentlichen Impfempfehlungen für Kinder enthalten. Sprich mit Deinem Kinderarzt. Er wird Dich kompetent beraten. Meine Kinder haben beide das volle Programm und zusätzlich Hepathitis Schutz, da wir oft im Ausland sind.
Da es ja hier einige Leute gibt, die jeden Mainstream nachplappern und anderen, die das nicht tun, genau dieses angeblich unreflektierte Nachplappern vorwerfen vorwerfen:
1) Nicht JEDE Impfung ist sinnvoll - auch wenn Ärzte und Pharmafirmen etwas anderes sagen.
2) Jeder Medizinstudent lernt, dass das kindliche Immunsystem in den ersten 6 Lebensmonaten noch gar nicht voll ausgebildet ist und dass die Kinder daher auf die Antikörper angewiesen sind, die sie in der Muttermilch aufnehmen. Wenn ich das weiß, welchen Sinn hat dann eine aktive Impfung direkt nach der Geburt? Der Körper kann noch gar nicht angemessen darauf reagieren.
@hppersel: es wird ja nicht direkt nach dre Geburt geimpft (Ausnahme Hepatitis B in bestimmten Fällen) sondern erst nach frühestens 2-3 Monaten. Und das Kind bekommt nicht gegen alles Antiörper über die Muttermilch. Und Flaschenkinder schon gar nicht.

Lass Dich vom Kinderarzt beraten, wenn Du dann ein ungutes Gefühl hast, lass es bleiben, aber die Statistiken zeigen, dass die Folgen bei ungeimpften Kindern schlimmer sind nach einer erkrankung als mögliche Impfschäden!
Ausdrücklich: ich lehne Impfungen nicht generell ab! Ich habe aber etwas gegen zu viele oder zu frühe Impfungen!
die modernen impfstoffe sind eigentlich so geprüft, dass kaum nebenwirkungen oder schäden entstehen. wenn man das verhältnis zwischen schlimmen impffolgen und tausenden "normalen" impfungen betrachtet, spricht das eigentlich für sich. ich finde bestimmte impfungen müssen sein, andere können. am besten berät dich dein kinderarzt.
Auf unnötige Impfungen sollte man verzichten. Die gegen Grippe ist beispielsweise wenig empfehlenswert. Prinzipiell aber sind alle gefährlich - weil man nach allen Beschwerden haben könnte. Normalerweise geht aber alles gut. Der Arzt wird dir alle Modalitäten erklären, diese solltest du dir dann merken. Dein Kind solltest du auch etwas vorbereiten, geistig.