User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist Fukushima nicht min. 4x so schlimm wie Tschernobyl?

Hallo,

da ja alle 4 Reaktoren betroffen sind, und es bei allen min. eine Explosion gegeben hat, stellt sich mir dies mehr als beängstigende Frage!?
Frage Nummer 16859
Antworten (5)
In Tschernobyl war der Reaktorkern nach oben offen und hat gebrannt. So weit sind wir in Fukushima zum Glück noch nicht.
Das hier kann ich als leicht verdaulichen Lesestoff dazu empfehlen. Auch wenn die Daten zu Fukushima nicht mehr aktuell sind.
Dafür ist Fukushima aber auch 4* so weit weg.
Frag das doch mal in Bälde einen von ca 35 Mio. Bürgern Groß-Tokyos; die werden nämlich gerade heute mit strahlenden Wolken eingenebelt, mit Plutonium etc. Das war nun in dieser Größenprdnung wirklich noch nicht da - auf die kommenden Mutanten darf man gespannt sein...
Beide Vorfälle sind komplett unterschiedlich. In Tschernobyl ist der Reaktor explodiert, in Fukushima "nur" die Gebäude. Durch die Reaktorexplosion in Tschernobyl wurden die radioaktiven Materialien bis in die oben Schichten der Atmosphäre transportiert und so großflächig verteilt. In Fukushima ist das nie passiert, deswegen ist die Strahlung z.B. in Sendai (100km entfernt) auf dem Normalmaß. Und je länger die Reaktoren gekühlt werden, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit eines zweiten Tschnerobyl. Den Japanern gelingt das nun schon seit über 2 Monaten, während es die Techniker in Tschernobyl nicht mal zwei Stunden geschafft haben.

Außerdem gibt es in Fukushima den Sicherheitsmantel, das sogenannte "Containment". Einen solchen Behälter gab es in Tschernobyl nicht einmal, der Reaktor war praktisch ungesichert.
Jetzt sieht man, welchen Blödfug Gonk vor zwei Jahren von sich gab...