User Image User
User Image User

Noch Fragen?

ist geräuchertes tofu ähnlich ungesund wie geräuchertes fleisch?

bitte keine grundsatzdebatten, es geht mir ausschließlich um den prozess des räucherns. noch anderes gefragt, ist räuchern per se ungesund, oder erst in verbindung mit fleisch?
Frage Nummer 14218
Antworten (8)
Das klassische Räuchern ist per se ungesund. Es entstehen giftige Kohlenwasserstoffe die man mit dem Lebensmittel zusammen verzehrt.
Moderne Räucherverfahren sind in der Lage das weitgehend zu vermeiden.
Außerdem gibt es noch die Möglichkeit über künstliche Aromen den Rauchgeschmack zu erzeugen, ohne das wirklich geräuchert wird.
Im Detail wird das auf Wikipedia erklärt.
Das ist eine Frage an der sich die Geister scheiden.

Räuchern an sich wird dieser Tage als ungesund verschrien. Wahr ist das es natürlich den Gesundheitswert der Ware nicht anhebt.

aber Generationen von überlebenden haben festgestellt das man dabei auch faktisch keine Schädigungen oder Vergiftungen erfährt.

Mit einem modernen Räuchere ist es aber sehr schonend für die Ware sowie sehr wenig Schadstoffreich.

Es ist aber eine ähnliche Belastung beim Tofu wie beim Fleisch. Da Tofu aber von der Basis her angeblich gesünder ist als Fleisch lautet die Antwort NEIN geräuchertes Tofu ist nicht ähnlich ungesund wie geräuchertes Fleisch.
Du willst das doch nicht jeden Tag essen, also würde ich mir jetzt nicht sooo einen Kopf machen
Tofu: gedämpft: milde. Wirkung kühlend, sanft, wie Grießklößchen: Bei uns eher Sommer o. in würzigen Suppen oder zu Frühjahrsgrün o. bei Somemrhitze mariniert Sojasauce + Zitonensaft.
RÄUCHERN
mithilfe Salz+Rauch haltbare Konzentrate, die Wärme erzeugen beim Verzehr.Per se nicht ungesund. Wirkg von Geräuchert: Salz, Durst, Süßgier - es ist was extremes für den Körper..
Evtl. für Tofu nicht schlecht:Ausgleich zur kühlenden Wirkung?
ABER
Körper erfährt INFORMATION der WIRKUNG eines Nahrungsmittels zuerst über Geschmack+Konsistenz!
Geräuchertes: Körper begreift gleich ah- jetzt ist Zusammenziehen angesagt.Umgekehrt: bei Pudding käme er nie zu diesem Impuls :)
Wenn man z.B. Tofu so zubereitet, dass Körper denkt - ich kriege /Räucher/Fisch, Fleisch: :(
(Oder als wäre etwas süß, warm, nahrhaft wie Kürbis - dann ist es nur Süßstoff, H2O, Aroma: Körper will+braucht weiterhin Substanz, schreit mehr)
TofuWurstersatz - informiert Körper falsch, Wirkung: schwächend.
Moin, Moin!

Generell kann man nicht sagen, dass Räuchern von Lebensmitteln sei ungesund. Dieses haben auch immer wieder Studien bewiesen. Einen Artikel hierzu findet man hier.

Generell gilt auch, dass das hier bereits angepriesene künstliche Raucharoma eher stark belastend ist, da reine Chemie. Dabei ist es egal, ob es vorher durch den sog. Flüssigrauch geht, also einem Wasserdampgbad oder aber, wie heute oft üblich, direkt in die Lebensmittel bei Herstellung gebracht wird.

Chemie bleibt Chemie! Dann doch bitte natürlich die alt hergebrachte und traditionelle Form des Räucherns: Reines Holz - keine chemischen Zusätze - und lecker: Übrigens auch bei Tofu.
@mybbqstore: Wer hier Werbung für seine eigene Webseite macht und auf Studien verweist die weder verlinkt noch näher benannt werden und dabei vergisst, dass auch das klassische Räuchern nichts anderes ist als Chemie, der ist einfach nur unglaubwürdig.
Benenne Deine Quellen!
@mybbqstore: was reden sie denn bloß? und was soll dieser link auf einen shop beweisen??? regelmäßiger konsum von geräuchertem (rot)fleisch erhöht die wahrscheinlichkeit an magen- oder darmkrebs zu erkranken. das ist wiss. unbestritten.
@Clemens1964: Das mit dem (Rot)fleisch steht auf einem anderen Blatt und nicht zur Debatte. Es ging ja um die Frage des Räucherns selbst. Die Fleischfrage müssen wir ja nicht diskutieren, das ist unbestritten und jeder muss selbst entscheiden wie viel Fleisch er zu sich nimmt oder auch nicht. Es sollte keine Grundsatzdebatte sein.