User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist Gotteslästerung eigentlich irgendwie strafbar in Deutschland?

Frage Nummer 35190
Antworten (4)
In Deutschland ist Gotteslästerung nicht strafbar. Es gibt allerdings eine ganze Reihe von Ländern auf dieser Welt, die eine Staatsreligion besitzen. Hier sieht das anders aus. In solchen Ländern geht die Bestrafung bei Gotteslästerung teilweise bis zur Todesstrafe oder anderen sehr schweren Bestrafungen.
In der Bundesrepublik ist Gotteslästerung strafbar Rechtsgrundlage hierfür ist der § 166 des Strafgesetzbuches. Dieser Paragraph ist auch als Gotteslästerungsparagraph bekannt. Gemäß des § 166 StGb kann Gotteslästerung mit einer Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden. Wer öffentlich oder durch Schriften religiöse oder weltanschauliche Bekenntnisse Anderer so beschimpft, dass dadurch der öffentliche Frieden gestört wird handelt sträflich.
Was IST "Gotteslästerung"?
Generell gilt in Deutschland die Religions- und Meinungsfreiheit. Daher ist es auch nicht verboten, sich negativ gegen Gott oder eine Religion zu äußern. Allerdings gilt dies nur solange, wie keine Rechte Dritte verletzt werden. In diesem Fall gilt dann der Paragraph 166 StGB, der sogenannte Gotteslästerungsparagraph. Allerdings wird der Paragraph nur selten angewendet.