User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist Joggen am besten für Po und Bauch? Kann beides nur durch Laufen gestrafft werden?

Frage Nummer 22795
Antworten (7)
Defekten Bindegewebe kann nicht repariert werden, schlaffe Haut wird dadurch nicht straffer. Aber der Zuwachs an Muskulatur gibt ein besseres Körpergefühl. Außerdem sieht Muskulatur besser unter der Haut aus als Fett.
Joggen ist auf jeden Fall gut, wenn auch eher für den Po als für den Bauch- auch wenn Joggen ein Ausdauersport ist, so führt viel Laufen durchaus auch zu Muskelaufbau.
Dem Bauch schadets zwar auch nicht, fürs Straffen (=Aufbau einer sichtbaren Muskulatur) sind Crunches aber definitiv besser, auch für den Po gibts zahllose Trainingsmöglichkeiten in gefühlt jeder Frauenzeitschrift die am Kiosk rumliegt.

Kurzes googeln dürfte dir schon ein unermessliches Sortiment an Übungen liefern.
Joggen ist für diese Zonen auf jeden Fall eine gute Sache, aber auch andere Sportarten können für diese Regionen, an denen sich ja gerne Fettpölsterchen sammeln, sehr effektiv sein. Hast Du es denn schon einmal mit Schwimmen probiert? Das strafft die Haut und baut viel Fett ab.
Joggen ist gut für die Kondition und das Wohlbefinden. Darüber hinaus gibt es Po-Beine-Bauch-Kurse in Sportvereinen, mitunter auch Ausgleichsport genannt. Die entsprechen der guten alten Schulgymnastik. Das würde ich empfehlen.
Joggen ist gut für die Ausdauer. Aber um Bauch und Po richtig zu straffen, ist ein Krafttraining am besten. Hier hat sich wenig Gewicht mit vielen Wiederholungen als sehr hilfreich erwiesen.

Die Zeitschriften Fit for Fun und Shape haben auch online sehr gute Anleitungen dafür.

Ein Beispiel auf Shape-Seite: Bauch-Beine-Po in Bestform

Mehrere Beispiele bei Fit-for-Fun:

Bauch Beine und Po Übungen

Ansonsten ist das Radfahren für schlanke Beine und einen knackigen Po besser als Laufen.
Und für den gesamten Körper ist Schwimmen geradezu ideal.

Ebenso ist es wichtig auf Körperhaltung zu achten, das heißt Kopf hoch, Schulter nach hinten- unten ziehen, Brust raus. Und wenn man Bauchübungen macht, sollte man die "Gegenspieler" nämlich die Rückenmuskulatur nicht vergessen!
Laufen zielt definitiv auch auf den Bauch und den Po ab. Aber eher sekundär. Wie hier schon richtig geschrieben, steht die Ausdauer und die Beinmuskulatur im Vordergrund. Straffen tut man Bauch und Po aber allemal mit einem regelmäßigen Lauftraining. Zwar werden beim Ausdauertraining Fettpölsterchen abgebaut, aber das am ganzen Körper. Übungen, die nur in den angestrebten Körperregionen Fett abbauen, gibt es nicht!
@cocologne: Gute Antwort, aber nicht weiter spannend, denn die Frage ist 2 Jahre alt.