User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

ist linux wirklich kostenlos?

moritz hofman sagts.
wie oder wo kriegt man das?
Frage Nummer 19625
Antworten (4)
Ja. Die Anwenderfreundlichste Variante ist hier: http://www.ubuntu.com/
Ich gebs für 99 her.
Ich verwende Debian. Früher sehr kompliziert ist das eigentlich recht einfach geworden. Man sollte allerdings besser die Version mit proprietärer Firmware runterladen:.http://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/. Alternativen sind Ubuntu www.ubuntu.com, Suse www.suse.com oder Fedora . Wenn man wirklich eine Herausforderung braucht, kann man sich auch mal "Linux-From-Scratch" und gentoo ansehen.
Eine hervorragende Informationsquelle zu Linux ist http://distrowatch.com/dwres.php?resource=major

Hier sind die die Linux Distributionen in der Reihenfolge ihrer Beliebtheit gelistet. Eine aussagekräftige deutsche Beschreibung, Screenshots und der Link zur Downloadseite des Herstellers ist jeweils mit angegeben.

Der momentane Spitzenreiter ist Linux Mint, welches von Ubuntu abgeleitet ist, aber mit dem Hochglanz-Cinnamon Desktop auch für Anfänger ohne Anleitung kinderleicht bedienbar ist. Für schwache Altrechner ist die Mate-Variante empfehlenswert. Mint ist neben den üblichen Anwendungen wie Office, Mail, Chat, Fotobearbeitung, Handysoftware, Audiorecorder, Ripper usw. auch vortrefflich mit Multimediaprogrammen und Codecs bestückt, ein Virenscanner und irgendwelche Treiber werden nicht benötigt.

Linux lässt sich recht einfach neben Windos installieren, so ist beides wahlweise nutzbar.

Die mir bekannten Linux Disris sind alle kostenlos und frei.
Den Begriff der Freiheit erklärt Torsten in dem Artikel "System der Unfreiheit" vortrefflich.
Der Link dazu ist http://blog.grobox.de/2008/system-der-unfreiheit/
Die massiven Einschränkungen, Abhängigkeiten und Demütigungen die mit den unfreien Betriebssystemen verbunden sind, sollte jeder mal mit den Freiheiten der GPL-Betriebssysteme vergleichen - die Wahl fällt dann recht leicht.