User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (8)
Es gibt keinen unraffiniertten Zucker.
Meinst Du braunen Zucker? Das ist meist weißer Zucker, der mit Melasse braun gefärbt wurde.
Irrtum, atwortomat.
Es GIBT unraffinierten Zucker.

Der wird unter der Bezeichnung Vollrohrzucker vertrieben und "enthält alle im Zuckerrohr enthaltenen Mineralien, insbesondere Eisen, Magnesium und Calcium, sowie B-Vitamine mit einem Anteil von insgesamt 5 %" (wiki)

So gesehen - nein, raffinierter Zucker ist NICHT gesünder.
Es gibt sehr wohl unraffinierten Zucker. Es handelt sich dabei um unraffinierten Vollrohrzucker, der - wie der Name schon sagt - aus Zuckerrohr hergestellt wird, anders als der 'normale' raffinierte weiße Zucker, der aus Zuckerrüben gewonnen wird. Der häufig auch angebotene braune Zucker ist nichts anderes als weißer Zucker, der mit Melasse nachträglich eingefärbt wird.

Unraffinierter Vollrohrzucker ist reich an wertvollen Mineralstoffen und damit jedenfalls gesünder als raffinierter Zucker, der einfach nur süß ist . Außerdem ist er durch seine feine Karamellnote sehr viel schmackhafter. Er hat allerdings vergleichsweise schlechte Schmelzeigenschaften und eignet sich daher nicht so gut zum Karamallisieren (z.B. bei Crème Brûlée).

Im Handel findet man diesen Zucker häufig mit der Bezeichnung 'Mascobado', z.B. Bio Mascobado von Gepa.
Ah, danke für die Korrektur. Wieder was dazu gelernt.
Raffinierte Zucker sind viel ungesünder, als nicht raffinierte. Er enthält wesentlich mehr Säure, die Karies verursacht und zu einer allgemeinen Übersäuerung führen kann. Am verträglichsten ist der braune Rohrzucker, man bekommt ihn in jedem Reformhaus.
Wenn überhaupt ist der unraffinierte der gesündere. Aber im Grunde sind beide Zuckersorten ein und das gleiche. Der unraffinierte Zucker enthält vielleicht noch einige Aromen aus der Pflanze (Rohr oder Rübe) für eine gesunde ERnährung wären aber Honig oder Sirups bessere Süßungsmittel.
Raffinierter Zucker ist demineralisiert. Das bedeutet, ihm wurden die Mineralien entzogen. Der Zucker versucht bei Aufnahme das natürliche Mineraliengewicht wieder herzustellen und holt sich diese Mineralien wieder. Das ist der Grund für Karies: Mineralienentzug. Raffinierter Zucker ist ein Mineralienräuber. Lösung: Vollrohrzucker. Mehr auf meinem Kanal: Chris Hilton potente Gesundheitsküche.
Richtiger Ansatz, falsche Lösung. Unsere Saccharose (Rübenzucker) holt sich nicht nur Mineralien aus dem Zahn, schlimmer, sie füttert auch die für Karies zuständigen Bakterien. In Finnland ist deshalb seit über 30 Jahren Birkenzucker (Xylit oder Xylitol, wissenschaftlich erforscht) gesetzlich vorgeschrieben, der den Zahnschmelz stärkt und die Bakterien bekämpft. Herstellbar aus Birken oder Maishäcksel,leider ca. acht mal teurer. Kinder sollen ihn vor dem Schlafengehen gegen Karies nehmen!