User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist Rattengift auch für den Menschen gefährlich? Was sollte man tun, wenn man befürchtet davon etwas verschluckt zu haben?

Frage Nummer 53600
Antworten (11)
Mitsamt der Verpackung (falls noch vorhanden) in´s nächste Krankenhaus. Kein Erbrechen herbeiführen, keine Hausmittelchen wie Milch oder Kochsalzlösung probieren. Falls das eine Fake-Frage sein sollte, finde ich es gerade nicht sehr lustig.
@Musca: Dies ist eine Fakefrage, weil der Fragesteller ein Zombie ist. Die Frage zeigt, was für Idioten beim Stern Fragen stellen dürfen.
@bh-roth: es gibt Fragen, da spekuliere ich nicht ob es ein Zombie ist oder nicht.Aber natürlich ist es ein Armutszeugnis, wenn von einem ehemals guten kritischem Blatt solche Fakes in die Welt gesetzt werden.
@konfusius: Schnuckelchen, heute gibst du aber wieder alles. Meeeehr!
komisch, selbst mein Terrier begreift, dass er die Klappe zu halten hat, wenn sich Erwachsene unterhalten.
Gast
die ente klingelt um halb acht.
und der echte musca ist hier garnicht mehr aktiv.
ist er sehr wohl, verehrte Serafine
@musca, nach zweijähriger Aktivität in dieser community solltest du in der Lage sein, Zombiefragen zu erkennen
Das Gift dringt über die Blutbahnen in den Körper des Menscheen ein und sorgt dafür, dass die Zellwände der Blutgefäße aufgelöst werden. Der Mensch beginnt daraufhin stark aus den Schleimhäuten zu bluten. Durch den hohen Blutverlust wird der Mensch dann äußerst schlapp und kann im schlimmsten Fall sogar sterben. Typisch für eine Vergiftung mit Rattengift sind blutige Stuhlgänge und Erbrechen von Blut. Sollten Sie diese Anzeichen feststellen, gehen Sie bitte sofort zum Arzt. Mit Vitamin K1 Präperaten, Buttransfusionen, Antibiotika und Entzündungshemmern kann die Vergiftung rückgängig gemacht werden.
Rattengift (Brumolin etc.) ist für Menschen ebenfalls gefährlich, da es die Blutgerinnung stark hemmen kann. Es gibt Gegenmittel, die auf Vitamin K basieren. Wenn man die Befürchtung hat, dass man davon etwas verschluckt haben könnte, sollte man sich schnellstmöglich einem Arzt anvertrauen, damit er ggf. Maßnahmen einleiten kann, um einem zu helfen.
Hallo,
Rattengift ist für den Menschen gefährlich. Natürlich kommt es auf die Art des Mittels und die Menge der verschluckten Substanz an. Bei Rattengift handelt es sich meistens um gerinnungshemmende Substanzen, deren Wirkstoff bewirkt, dass die Ratte erst einige Stunden nach der Aufnahme stirbt. Würde das Gift die Ratte sofort töten, wären die anderem Ratten gewarnt.Gebräuchliche Gifte wie Cumarine gelten für den Menschen als gesundheitschädlich, nicht tödlich. Sie haben eine relativ geringe Toxizität für den Menschen. Es gibt jedoch auch Mittel die für den Menschen sehr gefährlich sein können. Bei Verdacht auf Verschlucken, ist es ratsam einen Arzt zu konsultieren.