User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Ist spülen eine Kunst? Muss dies erlernt werden? Verlernt man das Spülen, wenn nicht mehr gekocht wird?

Die jungen Leute können nicht mehr kochen, die bestellen alles beim Lieferdienst oder gehen Essen.
Frage Nummer 3000125534
Antworten (6)
Abwasch mit der Hand geht eindeutig zu Lasten der Umwelt und kann mit keiner modernen Spülmaschine konkurieren.
Spülen ist keine Kunst sondern die Kunst besteht darin, Geschirr sinnvoll einzuräumen!

Vom Zeitgewinn durch Spülmaschine mal abgesehen, frag mal Omma, die kennt eventuell noch die ewigen Spülexzesse nach dem Essen....
1. Nein
2. Ja
3. Nein

Zum vorherigen Beitrag merke ich an, dass ich eine Spülmaschine für Singlehaushalte überwiegend nicht für ökologisch halte, obwohl gerade Singles sie gerne benutzen. Man darf das Zeug halt nicht antrocknen lassen ...
Es gibt auch "kleine" Spülmaschinen (halbe Größe?) und Tischdingens....

Selbst im Singlehaushalt brauchts für Spagetti Bolognese (nur ein Beispiel, nicht dran aufhängen bitte) mindestens zwei Töpfe und einen Teller und Kochbesteck....
Sone Spüli ist schneller voll als man denkt.
Ja, damals vor der Spülmaschine hatten meine Tassen alle keinen Griff mehr.
Meine Spülmaschine (3 Jahre alt) ist so öko, dass sie
a) die Stärke von den Spaghetti an der Gabel zwischen den Zinken nicht abbekommt
b) Töpfe nicht sauber bekommt und
c) ich das ganze Besteck per Hand abtrocknen muss

Es ist zum Aus-der-Haut-fahren!
Na du weisst aber auch, dass KEINE Spülmaschine die Stärke abbekommt und Töpfe von Hand gespült werden wollen.
Das macht Platz für normales Geschirr.