User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ist Trockenobst eigentlich gesünder als normales Obst? Und wenn ja: warum?

Frage Nummer 19433
Antworten (8)
Nein, nur haltbarer.
Nein, woher sollte denn auch die "zusätzliche Gesundheit" kommen?
Solange der Trocknungsprozess rein physikalisch ist, ändert sich am Obst nichts. Da der Trocknungsprozess aber in der Regel auch von einer geringen Fermentatiuon einhergeht, ändert sich die Zusammensetzung schon. In der RTegel werden dabei aber Stoffe abgebaut.
natürlich ist es gesünder, zumindest wenn du 100 gramm apfel mit 100 gramm trockenapfel vergleichst.
der grund: trockenobst hat weniger wasser, aber die gleiche anzahl an nährstoffen.
Oh weh, die vielen getrockneten Kalorien sind aber nicht gut, die kleben so auf den Hüften.
Kann ich mir nicht vorstellen, dass das getrocknete Obst gesünder als frisches Obst ist. Beim Trocknungsprozeß gehen doch, wenn auch wenig, Vitamine und Mineralstoffe verloren. Es ist gut als Nascherei für unterwegs bzw. im Winter, wenn das gesunde Gartenobst nicht vorhanden ist.
Trockenfrüchte sind für viele Menschen ganz einfach viel bekömmlicher. Es gibt Organismen, die frisches Obst nicht vertragen und da eignen sich Trockenfrüchte natürlich besonders gut. Zudem wirken sie sich positiv auf unser Verdauungssystem aus und fördern eine aktive Darmtätigkeit.
Soweit ich weiß ist getrocknetes oder geschwefeltes Obst nicht gesünder als frisches. Durch die Trocknung und den damit verbundenen Wasserentzug wird die Zuckerkonzentration viel höher. Getrocknetes Obst ist aber eine gute Alternative zu sonstigem Naschwerk wie Keksen oder Schokolade, da eben nur von Natur aus enthaltener Zucker vorhanden ist.