User Image User
User Image User

Noch Fragen?

"Job Fort" empörungswürdig?

Ford streicht viele Stellen. Die Rekrutierungsabteilung der Bundeswehr nutzt die Gelegenheit um Nachwuchs zu gewinnen und lässt ein auf einem Transporter aufgestelltes Schild an dem Firmengelände vorbeifahren (mit dem "F" aus dem Logo von Ford), damit sich Mitarbeiter dort bewerben können.
Ich sah im Fernsehen, wie sich ein Arbeitsdirektor von Ford darüber empörte (also derjenige, der die Leute entlässt): Es sei despektierich und unverschämt, sich über die Entlassenen lustig zu machen (zumindest verstand ich so seine Aussage).

Verkehrte Welt, oder nicht? War das Schild unsensibel? Ich finde nicht. Was meint ihr?
Frage Nummer 3000119450
Antworten (1)
Ich fand die Aktion gelungen.
Es ist noch zu früh für Leserbriefreaktionen in unserer Zeitung hier. Bisher haben sich nur die beschwert, die nicht betroffen sind.

Es ist auch nicht die erste Aktion der BW in dieser Richtung. Vor einiger Zeit stand Stellenabbau auch bei VW im Raum und da sind sie mit dem Slogan "mal was fürs Volk wagen" herumgefahren.

Ich fand's originell, kenne die BW-Verwaltung normalerweise nur als knochentrockene Langweiler.