User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Käse fürs Vok - ist das ein verspäteter Aprilscherz?

"Ihr jüngstes PR-Desaster erlebte die Regierung vergangene Woche, als sie der Bevölkerung ein besonderes Schmankerl versprach. Am 15. November soll Käse ans Volk verteilt werden - die Regierung hat insgesamt 53 Tonnen irischen Cheddars mit Hilfe von EU-Agrarmitteln aufgekauft. Agrarminister Brendan Smith, "um zum Wohlbefinden der am meisten benachteiligten Bürger Europas beizutragen".So läuft der Crash in Irland

Frage Nummer 10287
Antworten (3)
Die spinnen, die Iren.
Wenn diese Meldung stimmt, dann haben wir das mit unseren Steuermitteln bezahlt, denn auch in den Agrarhaushalt der EU bezahlt Deutschland am meisten ein.
Allmählich scheint es sich in Europa einzubürgern, auf unsere Kosten zu leben und uns dann auch noch die Schuld zu geben, dass man pleite ist. Vor einigen Tagen gab ein irischer Minister Deutschland die Hauptschuld an der irischen Misere.

Mein Vorredner hat darum völlig recht!
Am Montag haben irische Wohltätigkeitsorganisationen damit begonnen, 53 Tonnen Cheddar an Bedürftige zu verteilen. Der Käse war den heimischen Bauern zuvor mit EU-Geldern zur Stützung der irischen Landwirtschaft abgekauft worden. Die Aktion gibt es in ähnlicher Form schon seit vielen Jahren, hat aber in der Krise symbolischen Charakter angenommen. Denn Landwirtschaftsminister Brendan Smith beging unlängst die Taktlosigkeit, im irischen Rundfunk für diese Aktion zu werben.
Er wählte als Zeitpunkt ausgerechnet den Tag nach der Ankündigung, dass seine Regierung im kommenden Jahr 4,5 Milliarden Euro einsparen und die Steuereinnahmen gleichzeitig um anderthalb Milliarden Euro steigern will. Gleich nach dem Auftritt des Ministers explodierte der Volkszorn. WELT, 18.11.2010