User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

KAFFEETRINKEN - HANDAUFGUSS STATT KAPSEL-MASCHINE

Filterkaffee wie zu Omas Zeiten erlebt in Deutschlands Küchen ein Comeback. Als Gegenbewegung zu Kaffeekapseln und Vollautomaten hat es der Handaufguss („Pour Over“) in angesagten Cafés zwischen Hamburg und München längst wieder auf die Getränkekarte geschafft!

liegt Omas Filterkaffee wieder im Trend?
erlebt Omas Filterkaffee in den Haushalten eine Renaissance?
sind die Kaffee-Kapseln dem Verbraucher mit ca. 35 Cent pro Kapsel auf die Dauer zu teuer?
Frage Nummer 3000023672
Antworten (15)
Die klassische Filter-Kaffeemaschine war und ist bei uns schon immer in Gebrauch. Der fertige Kaffee kommt danach in eine ordentliche Thermoskanne und ist dann auch mittags noch gut warm.
Vorteile: Ich kann den Kaffee so dosieren, wie ich ihn haben will, habe keine Müllberge und weitaus geringere Kosten.
Das ganze aromatisierte Pseudo-Kaffee-Gedöns im Pappbecher zu absurden Preisen geht mir am A... vorbei. Genauso wie Bier-Mix-Gesöff.
ich bewundere die Kaffeeproduzenten, wie sie es geschafft haben, den Kaffee statt für 10 Euro/Kilo nunmehr für das Zehnfache zu verkaufen und den Leuten das als "Lifestyle" anzudrehen.
Ich habe da noch nie mitgemacht. Schön, dass ich damit anscheinend wieder zum Trendsetter werde.
Ich hatte nacheinander 2 Senseo-Padmaschinen. Beide wohl durch schlampige Verarbeitung oder die Verwendung billigster Materialien mit frühzeitigem Exodus beschert. Sie standen im Schlafzimmer. Es war einfach eine bequeme Sache, morgens gleich nach dem Wachwerden durch einfachen Knopfdruck 2 Tassen Kaffee frisch zubereiten zu können. Diese Bequemlichkeit war uns die höheren Kosten wert. Nachdem aber die 2. Maschine undicht wurde, haben wir uns von dieser Art der Kaffee-Zubereitung verabschiedet. Jetzt steht dort eine Espresso-Maschine für normalen, gemahlenen Filterkaffee.
Gast
bh - für den Kaffee danach?
streiche Exodus, setze Exitus (wobei für Maschinen das auch eher im bildlichen Sinne gilt)
https://www.vergleich.org/kapselmaschine/#ratgeber-die-kapselmaschinensysteme-im-berblick Hier liest man wieder, dass die Kapseln sehr teuer sind, also ich kann mir schon vorstellen, dass das in Summe dann schon ganz schön ins Geld geht. ABER ich verstehe eh nicht den Hype darum und dann landet man bei der Suche nach Kaffeemaschinen etc. ständig auf irgendwelchen Vergleichen usw....ich präferiere echt den Filterkaffee und gut...alles andere ist mir zu viel Klimbim.
Gast
Oh, Proom, sehr, sehr originell ...

Also, erst den Werbelink zu posten und dann drunter zu schreiben, dass es zu teuer ist, und DU ja wirklich keine Werbung machen willst... ;-))))))))))))))
Ach, ich habe übrigens Deinen Link nicht geöffnet.
Ob die Melittakaffeefilter günstiger sind oder besseren Kaffee produzieren, interessiert mich nicht die Bohne. Meine Nespresso von Alessi kann ich mir noch leisten.
Gast
hurra, hurra, der Werbelink, der Werbelink ist endlich da!
würde es vorsingen - aber ihr wollt mich nicht hören!
Gast
Proome - Ich verstehe nicht, wie man den Aufwand, wenn auch nur minimal, betreiben kann, hier für eventuell max. 5 bis 10 andere Poster von irgend einem Blödsinn überzeugen zu wollen.
Hier werden, davon bin ich überzeugt, keine Links weiter gepostet!
Gast
habt ihr eigentlich auch die Werbung für den Kaffeevollautomaten auf der Seite?
Zuhause haben wir ne pad-maschine falls ich mal nur schnell ein Pott Kaffee haben will, ansonsten schmeckt mir und meiner Frau der gute alte Filterkaffe einfach besser.
Vor allem wenn man die Bohnen vorher direkt frisch mahlt.
Gast
Erdbeerfeldheld - aber das Abzählen der Kaffeebohnen nicht vergessen!
als überzeugter Espresso-Genießer besitze ich seit Jahrzehnten meine kleine Cafetiere, die kleine Espressokanne morgends auf der Flamme des Gasherds, was schöneres gibt es nicht. Ich könnte dazu ein Foto posten; Stil-Leben....aber vermutlich wäre es zu depressiv
Gast
Für Musca: Ich hab Dir mal ein paar Cafe-Tiere herausgesucht.