User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kalter Wind

Ich sitze hier bei angenehmen 25 Grad und plötzlich kommt ein Wind angefegt. Ich zittere. Kalt. Wie ist es möglich, dass die selbe Luft, die man ja nicht schnell heiß oder kalt andrehen kann, so plötzlich kalt werden kann? Und dann, zack, der Wind ist weg, und ich friere nicht mehr.
Frage Nummer 50440
Antworten (4)
Ein etwas skurriles Beispiel: Du stehst in deinem Garten, unbekleidet. Die Temperatur beträgt 10°C. Unangenehm, aber auszuhalten. Kommt jetzt Wind dazu, erfrierst du innerhalb von ca. 40 Minuten.
Der Wind ist in der Lage, die Körpertemperatur "mitzunehmen", was als unangenehm empfunden wird, und in extremen Situationen zum Tode führen kann, wenn leichte und / oder durchnässte Kleidung dazu kommt. Winddichte Kleidung ist im Gebirge z. B. überlebensnotwendig.
Schau dir mal an, was unter dem Begriff "Windchill" nachzulesen ist.
Löl...jetzt bekommt man hier sogar schon für richtige Antworten schlechte Bewertungen...*kopfschüttel*....
Hmmm, möglicherweise habe ich die schlechte Bewertung gegeben, nach dem Duschen und anschließendem Nackt- Äpfelpfücken im Garten in der Nacht.....ich sollte vielleicht meinen Therapeuten wechseln
"Chill-Faktor" ist aber richtig!