User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Kann das Jobcenter mich direkt sperren?

Hallo, ich bin Schwanger in der 36. Woche und habe schon 1 Kind. Da ich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin mache, soll ich Bafög beantragen, dafür fehlen mir aber noch Unterlagen. So habe ich es dem Jobcenter auch mitgeteilt. Und nun zu meiner Frage, kann das Jobcenter mich deswegen direkt sperren? Müssen sie nicht zuerst einmal das Geld kürzen? Mfg
Frage Nummer 3000068916
Antworten (9)
Hallo Gästin
Wenn du weißt, welche Unterlagen fehlen, kannst du das dem Jobcenter mitteilen - und dabei fragen, was zu tun ist, um weiter Zahlungen zu erhalten.
Eine Bemerkung über Intelligenz habe ich mir verkniffen.
36. Woche? Das wäre ja im neunten Monat?

Schatzi, hier wirst Du wohl kaum die passende Antwort bekommen, zumal Deine Umstände um diese Unterlagen und so nicht ganz klar sind.

Zwei Dinge gebe ich mal mit auf den Weg.

Erstens die Warnung, dass auf dem Amt ein hoher Druck herrscht, der eine Kultur der Sanktionen begünstigt.
Da ziehst Du immer den kürzeren, wenn Du nicht Deine Rechte kennst.

Zweitens ein paar links, die Dir und anderen hoffentlich weiter helfen
http://www.my-sozialberatung.de/adressen
http://www.joycenter.net/
http://www.hartziv.org/
http://www.bafoeg-aktuell.de/studium/finanzierung/hartz-iv.html

ich hab fertig
Wenn, dann hat deine Ausbildung ja schon bereits im September begonnen. Und immer noch hast du deine Unterlagen nicht griffbereit? Dann bist du selber schuld, aber kein Amt.
Hallo ing793

In meinen jungen Jahren hatte ich die Idee, mal etwas ganz anderes zu machen und bin für 6 Wochen nach Nahost (Libanon & Iran) entschwunden. Mit offizieller Abmeldung beim Arbeitsamt.
Es ist wirklich unfassbar, was da alles an Schriftverkehr und Verwechselungen vorgekommen ist.
Über diese Schiene habe ich übrigens einen gleichnamigen Steuerberater kennengelernt, der sich eine Auszeit in Indien genommen hatte.
Was will uns das jetzt sagen?
Das will uns sagen, dass du nicht verstanden hast, dass im früheren Arbeitsamt und im heutigen Jobcenter niemand den Ruf der Neuzeit gehört oder verstanden hat.
Einzelheiten möchte ich nicht verraten, das ist zwar schon über 30 Jahre her, aber wer weiss?
Lass mal sein.
Und wen interessiert jetzt aktuell, was vor 30 Jahren war?
Den Mann hinter der Tür, oder die Frau am Tisch?
ing793, seit wann ist denn das Jobcenter für den Bafög-Antrag zuständig?