User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann ein 2-Takt Motor überdrehen?

Ich hatte vor vielen Jahren einen VW Kombi. Ja, den mit der geteilten Frontscheibe (Splitty). Der Motor hatte – mit gutem Grund, haha – einen mechanischen Drehzahlbegrenzer. Den hab ich natürlich ausgebaut.
Das Ergebnis war ein sehr lautes Geräusch und ein Ventil, das abgebrochen war und mit dem Stiel den Kolbenboden durchstoßen hatte.
Frage Nummer 103603
Antworten (24)
Leute, die auf diese Frage antworten, wissen woher das kommt. Oh je, oder wissen es nicht, und antworten trotzdem.
Nun habe ich eine Vespa mit 150 ccm, genau so, wie die, die ich hatte vor 30 Jahren. Brandneu. Einige Unterschiede: der Motor von 200 ccm wurde verringert auf 150 ccm mit mehr Power als damals. Aggressiv wie eine Bull Ant, Motoröl-Einspritzung, und Scheibenbremse vorn (auch die ist nur entweder an oder ab). Insgesamt also ein Motorrad, das mich Old Fart an meine Jugend erinnert.
Nach dieser Overtüre nun zurück zur Frage:
Kann ein 2-Takt Motor überdrehen? Und wenn ja, wie macht er das?
Ich hätte dir hierzu eine wirklich gute Antwort (eigene Einschätzung) geben können, aber nach deiner Aussage " Ich bin hier nur um mein Deutsch zu praktizieren, nicht wegen der Inhalte der Beiträge, die überwiegend Schrott sind. Und natürlich um das deutsche Überlegenheitsgefühl zu spüren." erspare ich mir weitere Beiträge auf deine Fragen. Ich empfinde diese Äußerung als persönliche Beleidigung. Ich bin hier sicher nicht einer deiner Studienobjekte. Und hättest du das früher erwähnt, hättest du auch keine umfassenden Beiträge von mir bekommen, deine Cessna betreffend.
Vielleicht hat primus Recht mit seiner Einschätzung, deine Person betreffend.
Doch leider wird es hier noch genügend Opfer geben, die du studieren kannst.
Schade, bh_roth.
Du warst einer der wenigen, dessen Meinung mich hier interessierte.
Kann er bauartbedingt imho nicht, da der Verbrennungstakt mit dem A nsaugtak auf der anderen Seite identsich ist. Die Drehzahl wird also über die Kraftstoffmenge geregelt - und die hat physikalische Grenzen.
Der kolben hat eine gewisse Geschwindigkeit und Trägheit, gleiches gilt bei einem Viertakter für die Ventile, die bei einem Zweitakter fehlen. Das klassische "Überdrehen" - der Kolben geht so schnell auf undab, dass die Ventile nicht mehr hinterherkommen und auf den Kolben schlagen - ist also bei einem Zweitakter mangels Ventilen nicht möglich. Aber auch ein Zweitakter hat eine Kurbelwelle, die sich dreht, damit der Kolben auf- und abgleiten kann, und die Kurbelwelle sitzt in einem Lager, und auch der Kolben kann bei zu großer Geschwindigkeit ins Kippen kommen, was zu einem Kolbenklammer oder Kolbenfresser führen kann.
Fazit: Auch einen Zweitakter kannst Du überdrehen, aber das Schadensbild wird ein anderes sein als bei einem Viertakter - und es wird erst bei deutlich höheren Drehzahlen audftreten.
hphersel:
Danke.
die Antwort von hp stimmt zwar nicht (falls der Konstrukteur des Motors nicht ziemlich unfähig war), aber sie ist in hervorragendem Deutsch geschrieben.
dann, lieber ing, korrigiere bitte meine Fehler. Ich bin ja durchaus lernwillig.
(und bei der Gelegenheit müsstest Du dann auch eine Menge Onlineportale korrigieren, aus denen ich meine obige Aussage zusammengesucht habe...)
@hphersel - ich bin auch kein Motorenspezialist, aber ich glaube, soviel behalten zu haben:
1) Wondering Star hat den ersten Ansatz schon gebracht. Die Leistung wird über die Einlassdrossel geregelt. Mehr Luft/mehr Sprit = mehr Leistung/höhere Drehzahl. Aber mehr als "auf" geht bei der Drossel nicht - die Leistung ist also begrenzt.
2) Leistung ist Drehmoment mal Drehzahl. Wenn bei begrenzter Leistung kein nennenswertes Drehmoment abgefordert wird (z.B. Leerlauf), kann die Drehzahl recht hoch gehen, solange bis die Gasströmung abreißt (erheblicher Leistungsverlust = Drehzahl geht wieder runter). Den Abreißpunkt kann ich über die Gestaltung des Auspuffs beeinflussen und der liegt dann natürlich unter einer kritischen Drehzahl
Ergo: bei einem wohlkonstruirten Zweitakter, der nicht durch äußere Einflüsse malträtiert wird, werden Kolben und Kurbelwelle im Rahmen der Lebensdauer den Belastungen standhalten.
Du hast -sofern ich Dich richtig verstanden habe - gesagt: "Wenn der Motor vernünftig mit seinen Anbauteilen kombiniert ist, kann er nicht überdrehen." Das war aber nicht die Frage. Luft- und Gemischzufuhr regeln auch bei einem Viertakter die höchstmögliche Drehzahl; trotzdem haben Pkw-Motoren (nicht nur der Bulli oder der käfer!) einen Drehzahlbegrenzer, denn die Mechanik des Motors hält oft nicht das aus, was benzin-/stömungstechnisch möglich wäre. Hinzu kommt, dass gerade Sportfanatiker oft dazu neigen, am Motor herumzubasteln, um mehr Drehzahl und damit mehr Leistung aus dem Motor herauszukitzeln. Auch ein Zweitakter kann so zu Tode gedreht werden!
Lieber HP, Du hast mich richtig verstanden.
Teil 1 Deines Einwandes gilt für den Zweitakter so nicht. Anders als beim Viertakter hält er aus, was strömungstechnisch möglich ist. Man kann den Zweitakter quasi abwürgen durch Hochdrehen in den Abriss. Im Freestyle Motocross soll das ein beliebtes Showelement am Ende des Turns sein.
Teil 2 Deines Einwandes kann ich allerdings tatsächlich nicht entkräften. Insofern ziehe ich die Aussage, Dein Statement stimme nicht, zurück.
Kann er bauartbedingt im Betrieb nicht, weil er dann funktionslos wird und abstirbt.
Natürlich kann man ihn über die Kurbelwelle ausgebaut manuell trocken stärker hochdrehen, nur zu welchem Zweck?
Mann, Mann mäxchen! Völlig unbedarft in der jeweiligen Thematik aber kräftig mit schwatzen.
Carry on.
Für deine dämliche Aanmache ist mir künftig das Neue Jahr zu schade, du Gehirnbenachteiligter 1.Pavian. Solche unbegründeten Antworten von dirsind nicht zielführend, sollen allenfalls dein Selbswertgefühl kitzeln. Starmax
Hier schreibt dir einer, der schon Zweitakter mit Rizinus "getunt" hat, als du das Zeug noch von Mami gegen deine -sich jetzt unverkennbar auswirkende - Obstipation eingeflößt bekamst.
Your grammar is under all sod.
Have a nice day.
Sind das die stinkenden und knatternden Maschinchen aus DKW und Wartburg oder Trabbi?
Vielleicht paßt beneath besser als under?
Klingt sonst nach Heinrich Lübke.
Kann ich so gelten lassen.
Don´t mind the quality.
Glück auf!
@amos: People on the woodway soll man nicht aufhalten - solange sie einen in Ruhe lassen. Von meinen Abiturnoten können viele nur träumen, von meiner Belesenheit auch.
Verehrte Anwesende, liebe Neesche...
BTW, Amos. ist Dein Telefon defekt?
Glück auf!
Starmax, Du bist nicht der Einzige hier mit Zweitakterfahrung. Rizinusöl habe ich meinen Motoren NIEMALS gegeben. Der positive Effekt - sofern überhaupt vorhanden - wird durch die Nachteile mehr als ausgeglichen: der Geruch der Abgase ist nicht jedermanns Geschmack, und wenn das Zeug ein paar Tage gestanden hat, wird's zäh, und dann muss der Motor aufgemacht und gereinigt werden. Aber solange Du andere grundlos beleidigst (so wie hier mal wieder!) - hat es einfach keinen Zwecke, mit Dir ein halbwegs sachliches Gespräch führen zu wollen.
Auch ging es unserem Australier nicht um die Frage des "Warum", sondern um das "ob".