User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann eine Farbspritzpistole auch zuhause für den Innenbereich genutzt werden? Geht das vielleicht schneller als mit der Rolle?

Frage Nummer 30881
Antworten (7)
Geht schneller, du must aber viel mehr abkleben. Denn statt spritzer hast du hier einen Nebel, der sich in die kleinsten Ritzen absetzt. Außedem Schutzmaske aufsetzen.
Nur bei wirklich großen Flächen zu empfehlen.
Schätze, dass die Farbe zu dickflüssig für die öffnung der Spritzpistole ist! Falls es funktioniert bitte ich um ein Kommentar zu deiner Frage. Würde mich brennend interessieren falls das klappt.
Es gibt Farbpistolen für Wandfarbe, damit kann im Innenraum "lackiert" werden.
Warum Handwerker diese nicht benutzen, es muss alles bis aufs kleinste abgeklebt und abgedeckt werden. Der Nebel zieht in jede Ecke und versaut Dir alles, bei Neubau und Neueinzug vielleicht eine Möglichkeit. Außerdem muss die Farbe flüssiger sein als beim klassischen Streichen, dadurch ist die Deckkraft nicht so hoch.
Kaufe Dir eine gute Rolle und der Raum ist sehr schnell fertig!
mit alpinaweiß gehts aber auch andere.Selbst schon gemacht.
Das geht schneller, wenn man damit umgehen kann. Für kleine Bereiche lohnt es aber nicht, eine Spritze einzusetzen. Sogar Anstreicherfirmen nutzen für einzelne Räume lieber die Rolle. Wenn man Muster sprühen will, kann das mit der Spritze aber einfacher gehen.
Das würde ich nicht empfehlen. Erstens wird die gesamte Wohnung danach sehr stark nach der Farbe riechen und zweitens können die feinen Farbpartikel überall hinfliegen. Für gewöhnlich nutzt man solche Pistolen nur im Außenbereich. Zumal man hierbei ja innen auch alles abkleben müsste!
Ich würde dir eher davon abraten und ich vermute jeder Fachmann würde dasselbe tun. Die Farbpistolen sprühen die Farbe auf sehr feine Weise aus der Pistole. Das ist sehr gesundheitsschädlich und zudem lässt es sich kaum verhindern, dass sie sich auch an anderen Stellen absetzt.