User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Kann eine Körperfettwaage wirklich den konkreten Körperfettanteil ermitteln? Und wie funktioniert das?

Frage Nummer 36871
Antworten (6)
1. Nein
2. Gar nicht
Die Angaben sind extrem ungenau und schwanken selbst zwischen zwei Messungen kurz hintereinander stark.
Ah! Werden jetzt die Uraltfragen recycelt?

(Wär' ja logisch: Die häufigsten Antworter sind ja mittlerweile fast komplett durchgetauscht!)
Im innern der Waage befindet sich ein Laserauge. Dieses Auge sieht in eine Glaskugel.
Die Glaskugel und das Auge entscheiden dann,in Sekundenbruchteilen , wie Fett du bist.
Der Körperfettanteil wird durch vier Elektroden (Vierleitermessung) gemessen.
Jeweils zwei Elektroden auf der linken und zwei Elektroden auf der rechten Seite der Waage (mittlerweile gibt es auch Waagen die Elektroden in den Handgriffen haben).
Die Messung des konkreten Körperfettanteil ist ziemlich gering. Verschiedene Waagen werden Ihnen auch einen verschiedenen Körperfettanteil anzeigen.
Eine sogenannte Körperfettwaage schickt einen kleinen, nicht fühlbaren, Stromimpuls durch das Gewebe. Je nachdem, wie schnell der Impuls zurückgestoßen wird, so ermittelt sie das Körperfett. Der Rückstoß ist später messmar, wenn der Körper über mehr Fett verfügt. Leider ist diese Methode nicht immer ganz fehlerfrei, da einige Modelle an Waagen nicht die Muskelmasse einrechnen.
Ja, eine Körperfettwaage ermittelt den konkreten Körperfettanteil. Dies funktioniert übre Elektroden, die auf der Waage angebracht wurden. Die nackten Füße befinden sich also beim Wiegen auf diesen Elektroden und können auf diese Weise den Körperfettanteil ermitteln. Jedoch kann es vorkommen, dass die Werte schwanken. Jede Waage ist von unterschiedlicher Qualität.