User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (19)
Glaube ich nicht, dass das ausreicht. Irgendwann ist auch der beste Kamin verbrannt. Und dann?
Nein,denn bei einem Kamin "schwitzt man vorne,und klappert hinten mit den Zähnen"!
Alte englische Kaminbesitzer-Weisheit!
Ja, man kann - aber meist doch nicht, weil Raumgröße und Wärmeenergiemenge in einem vernünftigen Verhältnis stehen müssen.
Übrigens Deutsche Kamin verbrennen nicht. Sagt der Schornsteinfeger-Verband.
Kommt auf den Winter, die Wohnung und den Kamin an.
Jetzt mal ernsthaft. Ja, kann ausreichend sein, wenn man den richtigen Kamin hat. Ich heize nur mit dem Kamin, allerdings ist meiner Wasserführend, und speist so alle Heizkörper im Haus. Völlig ausreichend. Es ist aber mit Arbeit und Zeit verbunden. Denn die 10 - 15 Raummeter, die ich pro Heizsaison wegballere, wollen gesägt und gespalten werden.
Ein Kamin ist für mich dieses Teil! Ein Kaminofen ,ein Kachelofen sind etwas völlig anderes! Die können nämlich wirklich Wärme abgeben und heizen!
ich bin extrem verwundert:
meines Wissens dürfen offene Kamine gar nicht mehr installiert werden...
Insofern ist heutzutage auch ein "Kamin" ein Teil mit einer Brennkammer und einer Glasscheibe davor.
Seine Einsatzfähigkeit hängt vom Material ab:
Ich nutze meinen Kamin eher wie einen Fernseher - ich mache ihn erst an, wenn ich zu Hause bin, dann soll er schnell wärmen, während ich ins Feuer gucke. Wenn ich zu Bett gehe, soll er ausgehen und braucht nicht mehr zu heizen - der ist aus Stahl
Je mehr der Ofen als Heizung dienen soll, desto mehr Masse (und zwar eher Stein oder Steingut) wird verbaut. Der heizt dann wesentlich gleichmäßiger, und wird weill er auch länger braucht, warm zu werden, eher selten ausgemacht (im Winter)
Inzwischen gibt es auch die Möglichkeit, die Zentralheizung darüber zu betreiben. Das ist aber hauptsächlich was für rüstige Rentner, die Kraft und Zeit für 10-15 Festmeter haben...
Bin auch extrem verwundert: Eine ganz einfache Frage nach der physikalischen Möglichkeit wird mit behördlichen Schikanen beantwortet?

Dazu mal die Tatsache, dass in China eine Kohle-Fläche von der 2,5fachen Größe Deutschlands unläschbar vor sich hinglimmt und qualmt; und hier will man uns das Grillen vebieten!
@Ing793 :Ich sprach ja auch von England und den englischen Äusserungen zu Kaminen,die es übrigens noch in vielen Ferienwohnungen-und Häusern gibt,z.T. sogar mit elektrischem "Feuer"!
......ach ja,und noch etwas : wenn zwar ernstgemeinte,aber trotzdem als "Auflockerung"
gedachte Beiträge jetzt hier völlig humorlos zerpflückt werden,ziehe ich mich wohl lieber wieder zurück!
Ts,ts -wer wird denn gleich in die Luft gehen? (HB-Männchhen).
Bitte bleib in diesen humorarmen, aber trotzdem seichten Brackwassern der Wissenshungrigen,, getrieben von Segelfetzen der Halbbildung am starren Mast der Rechthaberei als einsamer Leuchtturm , der das Scheiteren engstirniger Fahrwasseraspiranten gelgentlich gut ausleuchtet!
@ lieber starmax: So schön und metapherreich hat hier schon lange keiner mehr formuliert! Da könnten einige Journalisten noch was lernen, die sich mit den Piraten befassen...
Schön, dass es dir gefallen hat; nach all der Schwulenbeschimpfung heute mußte ich mal meine poetisch-elegische Ader aufblitzen lassen... ;-))
Aber eine kleine Anleihe bei dem von mir verehrten Georg Schramm ("Brackwasser der Beliebigkrit") war doch vonnöten...
liebe Kriegerin, es lag mir fern, Deine Äußerung zu "zerpflücken".
Die englische Weisheit gilt auch hier. Ein offener Kamin ist zum "Heizen" nicht geeignet.
Meine Verwunderung bezog sich auf Deinen Link, in dem der Einbau offener Kamine angeboten wurde und nach meiner Meinung glaubte ich zu wissen, dass eine Neuinstallation heute nicht mehr zulässig ist. Ich kann mich auch irren.
@bellicosa: Seit wann bist du denn so empfindlich? Schlimm wäre es, wenn die einzigen echten, gewinnbringenden User in diesem Drecksladen hier sich gegenseitig rausschießen.
Also bleib noch ein Weilchen!
Es geht, soweit der Kamin so ausgelegt ist, dass er eine gewisse Heizleistung aufweist. Vor allem müssen Sie die Wärme in alle Zimmer transportieren können. Dazu benötigen Sie Rohrleitungen für den Wärmetransport. Außerdem müssen Sie regelmäßig, dann auch nachts, Holz nachlegen und dürfen das Feuer nicht ausgehen lassen. Optimal ist es, wenn Sie die Heizung damit ergänzen.
Das geht schon. Allerdings wird der nicht die ganze Wohnung beheizen und warm halten können. Meist sind die nur für ein Zimmer ausgelegt. Das reicht doch schon. Allerdings müßt ihr die Kosten für das Holz dagegenrechnen. Ob sich das dann noch lohnt, wage ich echt zu bezweifeln. Wir haben unseren im Wohnzimmer und das ist im Winter schön gemütlich.
Sicher, unter bestimmten Umständen.
Hallo allerseits,
also meines Wissens reicht ein normaler Kamin oder Ofen nur für ca. einen Raum (je nach Größe und Heizleistung bzw. Brennstoff eben), aber es gibt schon spezielle Kamine, die mit erhitzter Flüssigkeit alle Heizkörper erwärmen und somit auch alle Räume. Ist aber sicher nicht billig. Ich hoffe, dass ich ein wenig aufklären konnte.
LG Thomas